• Hm, fand ich heute Morgen doch sehr traurig:
    Stephen Hawking ist tot! :heul3:

    If you fuck the bad guy, remember the bad guy's gonna fuck you back! (Caine)


    Der Nachteil der Intelligenz besteht darin, dass man ununterbrochen gezwungen ist, dazuzulernen. - George Bernhard Shaw


    Glen Cook - Garret takes the case

  • Das hab ich heute morgen auch gelesen...wirklich traurig.


    Hawking hat gekämpft und allen getrotzt und hinterlässt ein riesen Erbe. Schade, es musste irgendwann passieren, aber die Welt verliert einen ganz Großen.


    R.I.P.

    "See ya in anotha life brotha!"
    --------------------------
    I can see your soul in the edges of your eyes. It's corrosive. Like acid.

  • Harlan Ellison ist am 28. Juni gestorben. Hier ein wunderschöner Nachruf von Dietmar Dath:


    http://m.faz.net/aktuell/feuil…ellison-15666568.amp.html


    Ich selbst habe nur ein paar seiner KGs gelesen (darunter den Dauerbrenner) und fand sie allesamt eher mittelmäßig, kompetente und keinesfalls unimaginative Arbeiten, aber nichts, das einen länger heimsucht.

    Der Witz seiner Kommentare, Kritiken, und Antworten in Interviews jedoch sucht seinesgleichen, und seine beste Geschichte --man verzeihe mir die klischeehafte Wendung-- dürfte wohl die seines eigenen Lebens sein. Er muss eine wirklich außergewöhnliche Person gewesen sein, wie hätte es ihm sonst vergönnt sein können, sich mit so vielen Leuts in die Haare zu kriegen?

    Ich weiß, dass manch einer ihn deshalb nicht ausstehen konnte, aber für mich war Ellison in erster Linie jemand, der die Nüsse hatte, ungeachtet heftigen Gegenwinds für seine Sache einzustehen, wodurch er sich aus einem ernshafte Konflikte eher scheuenden Haufen wie ... ich weiß nicht, dem Großteil aller Menschlein?, wohltuend abhob. Ich will damit keinen Heiligenstatus Ellisons implizieren; ich will nur sagen, dass ich den alten Harlan saucool fand.

    Und zumindest "Harlan Ellison's Watching" muss ich mir irgendwann nochmal besorgen.


    Wie auch immer, ruhe er in Frieden.

    “If you make people think they're thinking, they 'll love you; but if you really make them think, they'll hate you.” - Harlan Ellison

    Einmal editiert, zuletzt von Melchior ()

  • Laut Werztone ist der Schottische Fantasyautor Michael Scott Rohan im Alter von 65 Jahren versorben. Schon 2001 soll er an einer unheilbaren Krankheit erkrankt sein, weshalb er sich aus dem Schreiben zurückzog und sich ganz auf seine Familie und Reisen konzentrierte. Mir ist er vor allem als Autor der Pfortenwelt-Trilogie in Erinnerungen, eine meiner ersten Fantasyleserfahrungen im Alter von 16 Jahren. Ich lag gerade mit einem Kreuzbandriß im Krankenhaus und habe seine Bücher über eine Welt, die sich in der unsereren versteckt an der Peripherie befindet, fasziniert verschlungen.

  • Oh shit. :8[:


    Das hat Sonntagnacht schon in seinem Wikipedia-Eintrag gestanden (und in der ISFDB), aber da konnte ich die Info nicht verifizieren. Und gestern habe ich dann nicht mehr nach ensprechenden Meldungen gesucht.


    Mal sehen, eigentlich wäre das ein (trauriger) Anlass, den Neuigkeiten-Thread mal wieder zu reaktivieren, denn für mich zählt The Winter of the World (sprich: die ursprüngliche Trilogie) zu den besten Fantasywerken der 80er Jahre. Die Übersetzung der Pfortenwelt-Trilogie habe ich in den 90ern redigiert, und das war einer der Aufträge, die mir sehr viel Spaß gemacht haben.

    She struggled ever closer, her breath sleeting out in crackling plumes that sank down in sparkling ice crystals. It reminded her of her youth, the nights out on the tundra, when the first snows came, when clouds shivered and shed their diamond skins and the world grew so still, so breathless and perfect, that she felt that time itself was but moments from freezing solid – to hold her for ever in that place, hold her youth, hold tight her dreams and ambitions, her memories of the faces she loved – her mother, her father, her kin, her lovers. No one would grow old, no one would die and fall away from the path, and the path itself, why, it would never end.

  • Und besagte Trilogie steht auf meiner Wunschliste - schon lange!!!

    Mal sehen, ob ich die irgendwie mal bekommen kann...

    If you fuck the bad guy, remember the bad guy's gonna fuck you back! (Caine)


    Der Nachteil der Intelligenz besteht darin, dass man ununterbrochen gezwungen ist, dazuzulernen. - George Bernhard Shaw


    Glen Cook - Garret takes the case