Der Nur-so-Thread

  • Irgendwie fehlte hier noch ein Thread, in dem man sich mitteilen kann ohne dabei gleich ein Urteil über den Zustand der Welt oder des Lebens abzugeben ;)



    zB ist letzten Donnerstag Robert Adler, der [url=http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,467201,00.html]Mit-Erfinder der Fernbedienung[/url] gestorben
    *mal eine Schweigeminute einleg*

    Sometimes it seems like there isn't enough time in the day to not do all the things that need not doing
    Garfield (19.07.10)

  • Zitat

    Original von maschine
    Na, dann kann man hier mal über ernsthafte und wichtige Sachen reden :D


    Wie etwa den Miterfinder der Fernbedienung? :eek3:


    Georg Büchner ist übrigens auch tot (falls das nach 170 Jahren noch nicht alle mitbekommen haben).

  • Aber Georg Büchner hat keinen entscheidenen Beitrag zu meiner Bequemlichkeit geleistet ;)

    Sometimes it seems like there isn't enough time in the day to not do all the things that need not doing
    Garfield (19.07.10)

  • Sogar ganz im Gegenteil - der Büchner-Schorsch hat mich mal richtig Zeit gekostet, wobei sich dann im Nachhinein herausgestellt hat, dass ich diese Zeit vollkommen sinnlos investiert habe.


    Seither sind wir nicht mehr so richtig dicke Freunde ... :nixweiss:

    She struggled ever closer, her breath sleeting out in crackling plumes that sank down in sparkling ice crystals. It reminded her of her youth, the nights out on the tundra, when the first snows came, when clouds shivered and shed their diamond skins and the world grew so still, so breathless and perfect, that she felt that time itself was but moments from freezing solid – to hold her for ever in that place, hold her youth, hold tight her dreams and ambitions, her memories of the faces she loved – her mother, her father, her kin, her lovers. No one would grow old, no one would die and fall away from the path, and the path itself, why, it would never end.

  • Büchner hat mich höchstens einen Teil meines Lebenswillens gekostet. :D Ich weiß nicht mehr was ich alles von dem in der Schule lesen musste, aber es hat mir keine Freude bereitet. Ich hab aber auch gar keine Erinnerung mehr an die Texte... auch kein gutes Zeichen. ;) Ich glaube Der hessische Landbote hat meine Paranoia ausgelöst. Ich meine mich zu entsinnen, dass ich in der Klausur zu Woyzeck eine Traumnote erreicht hatte.


    Aber Schulbücher waren ohnehin selten mein Ding. :nixweiss:

  • Den Kinski-Film habe ich hier auch noch stehen...sollte ich mir vielleicht endlich mal angucken

    Sometimes it seems like there isn't enough time in the day to not do all the things that need not doing
    Garfield (19.07.10)

  • Ich habe eigentlich kein Problem mit dem, was Büchner geschrieben hat. :nixweiss:


    Ich habe allerdings auch feststellen müssen, dass kein Problem mit etwas zu haben, nicht unbedingt die optimale Ausgangsposition für die Aufnahme ... äh ... näherer Beziehungen zu jemandem ist, der (bzw. die :D) nicht nur weit davon entfernt ist, Probleme mit dem zu haben, was Büchner geschrieben hat, sondern ganz im Gegenteil durchdrungen von einem ... tieferen Bedürfnis ist, seine (aka ihre) Gedanken über das, was Büchner geschrieben hat, zu den ... hm ... merkwürdigsten Gelegenheiten in epischer Breite darzulegen ...


    Tja ...

    She struggled ever closer, her breath sleeting out in crackling plumes that sank down in sparkling ice crystals. It reminded her of her youth, the nights out on the tundra, when the first snows came, when clouds shivered and shed their diamond skins and the world grew so still, so breathless and perfect, that she felt that time itself was but moments from freezing solid – to hold her for ever in that place, hold her youth, hold tight her dreams and ambitions, her memories of the faces she loved – her mother, her father, her kin, her lovers. No one would grow old, no one would die and fall away from the path, and the path itself, why, it would never end.

  • Wenn wir grad von den dahingeschiedenen Musikern sprechen. In Österreich haben wir vor kurzem Falco "geehrt", da er dieses Jahr 50 Jahre alt geworden wäre. So weit ich mich erinnern kann, war es auch sein zehnter Todestag.

    „Das Große ist nicht, dies oder das zu sein, sondern man selbst zu sein.“ Sören Kierkegaard

  • Da fällt mir gerade so follgendes Lied ein.
    Skandal im Sperrbezirk ,Skandal um Rosie :D oder irgendwie so ging das....

    „Das Große ist nicht, dies oder das zu sein, sondern man selbst zu sein.“ Sören Kierkegaard

    Einmal editiert, zuletzt von HAHA ()