Neu im Regal (oder auf dem Stapel)

  • Frisch vom Gebrauchtbuchändler des Vertrauens:
    David Feintuch "Der Spiegel von Caledon" und
    Clifford D. Simak "Die Bruderschaft des Talisman"
    Beide Autoren sind mir bis jetzt nur aus der SF ein Begriff. Zu Feintuch weiß ich nichts weiter, ich habe "Nick Seafort" nie gelesen. Wenn Simaks Fantasy aber vom Kaliber seiner SF (Erzählungen) ist, kann das kein Fehlkauf gewesen sein. Da ich aber noch an den Nachwehen einer Erkältung laboriere und deshalb am Wochenende wohl nicht viel aus dem Haus kommen werde, werde ich mir wohl den Feintuch als den dickeren der beiden Happen gönnen.


    MFG
    Keiler (momentan krächzend wie ein Kolkrabe im Stimmbruch)

    Was gibt es Schöneres, als sich gemütlich mit einem Buch aufs Sofa zu legen, wenn man eigentlich noch Arbeit zu erledigen hätte.

  • Hallo Keiler -


    Simak war halt immer ein etwas ... hm ... betulicher Erzähler, aber seine Geschichten sind auch immer voller Menschlichkeit und einem leisen Humor. Wenn man das mag, lassen sich auch seine drei Fantasy-Romane sehr schön lesen, wenn man hingegen sehr viel Action erwartet, könnte das schiefgehen ...


    Welche Ausgabe der "Bruderschaft" hast du denn? Es gab nämlich ursprünglich eine gekürzte Übersetzung (Goldmann, rotbrauner Rahmen), die bei einer späteren Neuauflage überarbeitet und ergänzt wurde (schwarze Goldmann Fantasy-Reihe, Band-Nr. 23330 von 1987).


    Ach ja, Simak ...


    "Als es noch Menschen gab" ist einer meiner absoluten Lieblings-SF-Romane. Und etliche weitere Simak-Titel mag ich ebenfalls sehr, sehr gern. Nicht, dass das wichtig wäre - aber ich wollte es halt mal gesagt haben ... :D


    Grüße
    Gerd (schwer gestresst)

    She struggled ever closer, her breath sleeting out in crackling plumes that sank down in sparkling ice crystals. It reminded her of her youth, the nights out on the tundra, when the first snows came, when clouds shivered and shed their diamond skins and the world grew so still, so breathless and perfect, that she felt that time itself was but moments from freezing solid – to hold her for ever in that place, hold her youth, hold tight her dreams and ambitions, her memories of the faces she loved – her mother, her father, her kin, her lovers. No one would grow old, no one would die and fall away from the path, and the path itself, why, it would never end.

  • Hallo gero,


    da habe ich ja offenbar Glück gehabt, denn ich habe die schwarze Ausgabe erwischt.
    Von den Romanen Simaks kenne ich nicht viel, die waren, als der Autor für mich verfügbar wurde, schon oop. Aber er ist mir halt in diversen Anthologien immer wieder über den Weg gelaufen und hat da oft beeindruckende Proben seines Könnens gezeigt.
    Manchmal fragt man sich schon, warum so viel Schrott neu übersetzt wird, wo doch so viele Klassiker auf eine neue Auflage warten.
    Die Welt ist halt doch schlecht! :kopfsch:


    MFG
    Keiler

    Was gibt es Schöneres, als sich gemütlich mit einem Buch aufs Sofa zu legen, wenn man eigentlich noch Arbeit zu erledigen hätte.

    Einmal editiert, zuletzt von Keiler ()

  • Gestern auf dem Flohmarkt ergattert:


    Lin Carter (Hrsg.) - Dämonenliebe


    Die besten Stories aus The Magazine of Fantasy and Science Fiction 56 + 59


    Ray Bradbury - Medizin für Melancholie


    Mit Kurzgeschichten wäre ich damit also erstmal versorgt, heutzutage erscheint da ja nicht mehr alzuviel (wobei von Bradbury gabs vor nicht allzu langer Zeit etwas, das ich noch nicht hab).


    Gruß, Uhu

  • Zitat

    Original von TeichDragon
    Comics... franko-belgische.
    Viel zu viele, ich wollte doch eigentlich nicht...


    *Comic-Thread-verfluch!!!*


    Das is' aber nu' seeehr allgemein.


    Und außerdem warst du doch einer von denen, die immer einen Comic-Thread haben wollten, oder? :D


    Grüße
    Gerd

    She struggled ever closer, her breath sleeting out in crackling plumes that sank down in sparkling ice crystals. It reminded her of her youth, the nights out on the tundra, when the first snows came, when clouds shivered and shed their diamond skins and the world grew so still, so breathless and perfect, that she felt that time itself was but moments from freezing solid – to hold her for ever in that place, hold her youth, hold tight her dreams and ambitions, her memories of the faces she loved – her mother, her father, her kin, her lovers. No one would grow old, no one would die and fall away from the path, and the path itself, why, it would never end.

  • Und wenn du sie eigentlich nicht willst...ich bin gerne bereit ihnen ein neues Heim zu bieten :D

    Sometimes it seems like there isn't enough time in the day to not do all the things that need not doing
    Garfield (19.07.10)

  • Zitat

    Original von gero
    Das is' aber nu' seeehr allgemein.


    Und außerdem warst du doch einer von denen, die immer einen Comic-Thread haben wollten, oder? :D


    Grüße
    Gerd


    Okay, es sind nur Teile eingetrudelt, manches geht auch über Zshop.
    Heute kamen an:


    Mit Mante und Degen: 2,3,5,7
    Die Chroniken des schwarzen Mondes: 1,3,4,8,10,12,13
    Die Gefährten der Dämmerung: 1,2
    Lanfeust der Sterne: 1,2,3,4,5
    Lanfeust von Troy: 1,2,3,4,5,6,7,8
    Der Scorpion: 1


    Fragen?
    Ja, die restlichen Bände sind bestellt...


    *Geldbeutel betracht... Ohmachtsanfall bekomm*

  • Zitat

    Original von TeichDragon
    Fragen?


    Uhm..ja...wieso kaufst du dir immer gleich die kompletten Serien, anstatt erstmal nur testweise den ersten Band, besonders bei Sachen wie Lanfeust?

    Sometimes it seems like there isn't enough time in the day to not do all the things that need not doing
    Garfield (19.07.10)

  • Weil ich das kenne...


    Da kauf ich mir EINEN Roman/Comic und morgen schon ist der Großteil der Reihe OOP etc...


    Heuer nur noch ganz oder gar nicht.
    Wenn es Kacka ist, kann ich es immer noch einlagern und 2025 für ein Schweinegeld vertickern! (Kidding!!!)


    Ernsthaft, immer wenn ich etwas angestet habe, war irgendwie der Rest/Nachfolger nicht/nicht mehr lieferbar. Dann packe ich mir die lieber auf den SUB, anstatt jahrelang zu versuchen die restlichen Romane für evtl. Phantasie-Preise zu bekommen.

  • Hm. Also ... äh ... tja ...


    Meine Erfahrung ist eigentlich eher die, dass es bei Comics (sprich: den auf deutsch erschienenen franko-belgischen Comic-Alben) von eher wenigen Ausnahmen abgesehen eigentlich nicht sonderlich schwierig ist, die Sachen gebraucht / second hand relativ günstig zu bekommen.


    Okay, Bourgeon ist z.B. einer der Ausnahmefälle. Aber ich habe mir die eine oder andere Serie / Reihe auch erst gekauft bzw. vervollständigt, als sie offiziell oop war (und klar, manchmal geht das dann auch schief ... :D)


    Aber mal was anderes:


    Wollen wir uns in diesem Thread eigentlich auf - im weitesten Sinne - phantastische Comics beschränken, oder soll es auch um thematisch anders gelagerte Sachen gehen?


    :floet:


    Ich frag' ja nur ... :D


    Grüße
    Gerd

    She struggled ever closer, her breath sleeting out in crackling plumes that sank down in sparkling ice crystals. It reminded her of her youth, the nights out on the tundra, when the first snows came, when clouds shivered and shed their diamond skins and the world grew so still, so breathless and perfect, that she felt that time itself was but moments from freezing solid – to hold her for ever in that place, hold her youth, hold tight her dreams and ambitions, her memories of the faces she loved – her mother, her father, her kin, her lovers. No one would grow old, no one would die and fall away from the path, and the path itself, why, it would never end.

  • Da ich inzwischen bei Panini mehrere Abos bezüglich Marvel, DC, Wildstorm und Vertigo laufen habe, braucht man das imho NICHT beschränken.
    Denn was sind Superman, Batman, Authority etc, denn eigentlich, nichts anderes als [SF]-Fantasien. :)

  • Aber es gibt auch noch ein paar hübsche sozusagen gänzlich unphantastische Comics, historische zum Beispiel. Aber mir ist das egal, das darf ruhig die ganze Welt des Comics abdecken wegen mir. Wenn es zu unphantastisch wird (die große Gefahr sehe ich aber nicht) und man gerade seinen zwanghaften Tag hat, kann man ja immer noch in die dann nicht mehr ganz so "Bücherfreie Zone" umziehen.
    Gruß vom Käferl