Februar-Neuerscheinungen in den USA und GB

  • Und hier kommt, wie jeden Monat, die Liste mit den vielen bunten Titelbildern, hinter denen sich die SF-, Fantasy- und Horror-Neuerscheinungen in den USA und GB verbergen (ich hab sie mir noch nicht angeschaut, mach ich vermutlich am Wochenende).


    Und dazu wie immer die Liste mit den Comics und Graphic Novels (die hab ich ein Stück runtergescrollt, was ich hätte bleibenlassen sollen, denn so ist mir nur aufgefallen, dass ich schon drei oder vier Bände hinter den DH-Conans herhinke ... *seufz*).

    She struggled ever closer, her breath sleeting out in crackling plumes that sank down in sparkling ice crystals. It reminded her of her youth, the nights out on the tundra, when the first snows came, when clouds shivered and shed their diamond skins and the world grew so still, so breathless and perfect, that she felt that time itself was but moments from freezing solid – to hold her for ever in that place, hold her youth, hold tight her dreams and ambitions, her memories of the faces she loved – her mother, her father, her kin, her lovers. No one would grow old, no one would die and fall away from the path, and the path itself, why, it would never end.

  • Ein neuer Hugh Howey?! Hm!
    "Riders" und "A Song for No Man's Land" würden mich noch interessieren. Und natürlich "Morning Star". Ansonsten sehr viel nichtssagende Cover und - noch mehr? - YA-Trilogien. Siglers "Alive" klingt vom Inhalt her ja sehr cool, scheint aber bei Rezensenten mal so, mal so auszufallen. Also ein "love it or hate it"-Roman, der mal unterirdisch schlecht bewertet und mal hochgelobt wird.

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

    Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet.

    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip