Werbung für Bücher - hier entlang

  • ich habe auf der Buchmesse eine fantastische Neuerscheinung entdeckt.
    Hanthun-Thar der Völkersammelplanet ( die Reise nach Engolan-Rogh)
    von Ute Neumann.
    damit man weis worum es geht hier mal der Kurztext:
    Hanthun-Thar, ein Planet in den unendlichen Weiten des Universums. Hier lebt Ili auf einem kleinen Bauernhof, bis dieser eines Tages von Kriegern des Volkes der Engol angegriffen wird. Ili kann fliehen, doch die Feinde verfolgen sie. Nur dem beherzten Eingreifen dreier entflohener Gladiatorenkämpfer verdankt sie ihr Leben. Sie schließt sich deren Reise in das Land der Engol an, in der Hoffnung, dort ihren Stiefvater zu finden. Mannigfache Gefahren erwarten sie auf ihrer Wanderung durch Gebirge, Hochmoore, Wälder und Ortschaften.
    Durch eine Intrige wird Ili gezwungen, ihre abenteuerliche Reise alleine fortzusetzen. Als sie einige Zeit später Keldar und Borim - zwei ihrer Retter - wieder begegnet, muss sie erfahren: Das Leben der beiden ist in großer Gefahr. Wird es ihr gelingen die Freunde zu befreien oder ist ihr sorgfältig ausgearbeiteter Plan in letzter Sekunde zum Scheitern verurteilt?


    Das Tagebuch einer ungewöhnlichen Reise auf einem fernen Himmelskörper. Die faszinierenden Begegnungen mit seinen außergewöhnlichen Kulturen und Lebensformen nehmen den Leser mit in eine neuartige, außerirdische Welt, fernab von Raum und Zeit.


    Ich würde gerne andere zu Lesen motivieren und darüber diskutieren. Die Autorin habe ich selbst gesprochen und sie arbeitet an der Fortsetzung der Geschichte.

  • Den Titel finde ich schon merkwürdig und abschreckend. Völkersammelplanet. Und auch der Werbetext lässt mich an der ganzen Sache zweifeln. Ein paar weiterführende Infos mehr würden nicht schaden.

  • Du stellst Ansprüche an die Werbung?
    Lass mich raten, du bist einer von denen, die seit Ewigkeiten kein TV mehr gucken? *g*

    Sometimes it seems like there isn't enough time in the day to not do all the things that need not doing
    Garfield (19.07.10)

  • Zitat

    Original von Marius


    um mal auf das fett gedruckte zu antworten: z.B. HIER


    aber das ist ja auch nur ansatzweise suspekt. Eigentlich sogar vernachlässigbar suspekt. Vorausgesetzt, man wartet darauf, dass man z.B. endlich mal Schöfferhofer Weizen aus dem Bauchnabel eine spärlich bekleideten Dame schlürfen darf...

    "What I was going for was, you know, how is your life?"
    "Just like everyone else's. Subject to entropy, decay, and eventual death. Thank you for asking."

    Einmal editiert, zuletzt von Cormi ()

  • Neu erschienen im Atlantis Verlag ist der Episoden-Roman “Das Arkham-Sanatorium” von Tobias Bachmann und Markus K. Korb.


    Arkham im Oktober 1951. Immer mehr Menschen werden nach schrecklichen Erlebnissen in das verrufene Sanatorium von Arkham eingewiesen. Dr. Reynolds, stellvertretender Leiter der psychiatrischen Einrichtung, bekommt Besuch von einem geheimnisvollen Fremden. Dieser weiß um die Ursache des Wahnsinns, der wie eine ansteckende Krankheit um sich greift... und möchte diese für seine eigenen Zwecke missbrauchen...


    Markus K. Korb und Tobias Bachmann haben einen Episoden-Roman geschrieben, der mehr ist, als nur eine schlichte Huldigung und Hommage an den Stadtgründer von Arkham, Howard Philips Lovecraft. Es ist eine vielfältige Geschichte um den Wahnsinn in uns allen. Die Einzelschicksale der Patienten treten ebenso in den Mittelpunkt, wie das Schicksal der gesamten Anstalt, das seine düsteren Schatten und knochendürren Finger bis weit in unsere Zukunft ausstreckt. Eine Zukunft, der wir uns nur schwer entziehen können...


    Atlantis Verlag, Paperback mit Klappenbroschur, zahlreiche Illustrationen von Timo Kümmel, ca. 220 Seiten Umfang, 12,90 EUR, ISBN: 978-3-936742-78-7


    Website zum Buch


    Wer den Episoden-Roman beim Verlag bestellt, erhält mit seiner portofreien Lieferung als besonderes Dankeschön einen Postkartendruck mit einem Sondermotiv, signiert von den Autoren und dem Künstler.


    [IMG:http://www.kriminews.de/assets/images/arkham0.jpg]

  • Zitat

    Original von gudrun2007
    ich möchte gerne ein Buch vorstellen und dazu mit Fanbtasyfreunden eine Diskusion führen. Was soll ich tun? eine Rezension schreiben? oder nur einen Kurztext?
    Wenn ja unter welcher Rubrik ist das möglich?


    Ich bin ja kein Admin, aber ich würde empfehlen, wenn Du das Buch geschrieben hast, zunächst hier einmal eine Kurzzusammenfassung und wenn möglich einen Link zur Leseprobe einzurichten.


    Wenn Du nicht der Autor bist, würde ich eine Kurzrezi unter Buchgedanken posten.
    Zum Diskutieren braucht es genügend Leute, die das Buch gelesen haben.


    Viel Glück


    Booster

  • ALSO ICH MACH MAL WEBUNG:


    KAUFT DIESES ABSOLUTE GENIALE BUCH UM T.A.BARRON ZU UNTERSTÜTZEN.
    BEKANNTLICH VERDIENEN NUR BEKANNTE AUTOREN GUT ALSO MACHT IHN MAL BEKANNT!!!




    Ich habe mal wieder bemerkt wie unaufmerksam ich bin.


    Einige von euch kennen bestimmt die Merlin-Saga von T.A.Barron.
    Es sind insgesamt 5 Bücher und handeln vom grossen Zauberer Merlin in seiner Jugend.
    Heute habe ich per Zufall in der Bücherhandlung bemerkt, dass es T.A.Barron noch weiter geschrieben hat, womit ich eigentlich nie gerechnet habe.
    Er hat bereits eine Trilogie geschrieben über die Nachkommen Merlins.
    Sie heissen "der Zauber von Avalon" und sie sind wirklich spannend. T.A.Barron hat eine Welt geschaffen in der es sowohl von klasischen Fantasy-Geschöpfen als auch von selbst erfundenen (glaube und hoffe ich zumindest) wimelt.


    Im ersten Merlin-Band geht es darum wie Merlin merkt, dass er Zauberkräfte hat und schliesslich in einer Welt namens Fincayra landet.
    Mehr sage ich jetzt nicht ihr sollt die Bücher schliesslich selber lesen. ;)


    In den "Zaubern von Avalon-Bänden geht es eigentlich darum , dass zum Teil die gleichen Feinde wieder den Frieden stören der wahre Nachfahre Merlins diese bekämpfen muss.


    Ich finde diese 8 Bücher sollten hier zumindest erwähnt werden, denn sie sind wirklich empfehlenswert.