Buchmesse Leipzig `reloaded`

  • Hey, Lili - das kannst du dem Schneckerl uns doch nicht antun! :eek2:


    Wir zählen auf dich!

    She struggled ever closer, her breath sleeting out in crackling plumes that sank down in sparkling ice crystals. It reminded her of her youth, the nights out on the tundra, when the first snows came, when clouds shivered and shed their diamond skins and the world grew so still, so breathless and perfect, that she felt that time itself was but moments from freezing solid – to hold her for ever in that place, hold her youth, hold tight her dreams and ambitions, her memories of the faces she loved – her mother, her father, her kin, her lovers. No one would grow old, no one would die and fall away from the path, and the path itself, why, it would never end.

  • Zitat

    Original von elora
    Also wir (Thomy und ich) würden gern eine "eigene" Karte haben, weil ich meine Eintrittskarten sammle. Wenn allerdings niemand von Euch Wert darauf legt, die Gruppenkarte zu behalten (und ich sie also zum Schluss mit nach Hause nehmen kann) wären wir bei einer Gruppenkarte für Samstag mit dabei.
    Freitag werden wir es wohl nicht zur Messe schaffen und Sonntag wissen wir noch nicht so recht... :nixweiss:


    So geht es mir auch. Ich dachte, dass die Gruppenkarten einzelne Karten sind... nunja, wir werden sehen. Ich hätte aber auch gerne eine Karte. Die werden immer ins Fotoalbum reingeklebt. :yes:

  • Oh, das ist aber nett! Seid ihr sicher, dass ihr diese Aussage nicht bereuen könntet, wenn ich tatsächlich komme? :floet:


    Nunja, ich werd nochmal sehen, was sich machen lässt. Ich hätte ja eigentlich auch eine Unterkunft in Leipzig, die mir einige Sorgen ersparen würde, aber in Anbetracht meiner dortigen Gastgeber ..*schauder* .. behalte ich das doch lieber als Plan Z im Hinterkopf.


    Aber die Buchmesse ist ja schließlich jedes Jahr und es gibt auch noch den ein oder anderen Plan für das Forentreffen 2009. ;)

    Gegner bedürfen einander oft mehr als Freunde, denn ohne Wind gehen keine Mühlen.


    Hermann Hesse

    Einmal editiert, zuletzt von Lilithan ()

  • Hmm, Lili - mein Angebot steht nachwievor. Ich habe eine Wohnung in relativer Zentrumsnähe, mit fließend Wasser und Strom und Platz für ne Matratze. ;)


    :nixweiss:


    Wenn du wenigstens eine Nacht in Leipzig übernachten möchtest...? Überleg es dir (Ich will dir nix aufdrängen!!).

  • *nachzähl*


    Also ich bin jetzt bei 14 Personen zum Abendessen, inkl. Colo und Zoso, der ganz weit vorn mal schrieb, er wäre dabei.
    Apropo... Wo ist unser Zoso eigentlich abgeblieben? :gruebel:

  • Oh je - er wird sich doch nicht mit der Reihenfolge vertan und erst Ouzo getrunken und dann mit dem Katana geübt haben? :eek2:


    :gewalt:


    Und vierzehn Personen zum Abendessen klingt gut. Finde ich. :D

    She struggled ever closer, her breath sleeting out in crackling plumes that sank down in sparkling ice crystals. It reminded her of her youth, the nights out on the tundra, when the first snows came, when clouds shivered and shed their diamond skins and the world grew so still, so breathless and perfect, that she felt that time itself was but moments from freezing solid – to hold her for ever in that place, hold her youth, hold tight her dreams and ambitions, her memories of the faces she loved – her mother, her father, her kin, her lovers. No one would grow old, no one would die and fall away from the path, and the path itself, why, it would never end.

  • Zitat

    Original von Fremdling
    Ja, allerdings!


    Ich würde sagen die nächste GA des Vorsitzenden ist unser aller Abendessen in Leipzsch...:flucht:


    :eek5:


    Ich könnte natürlich bei Blanvalet mal nachfragen, ob so ein Abendessen mit ausgewiesenen AFGAs nicht als außergewöhnliche Marketingmaßnahme bezuschussbar ist ... :gruebel:

    She struggled ever closer, her breath sleeting out in crackling plumes that sank down in sparkling ice crystals. It reminded her of her youth, the nights out on the tundra, when the first snows came, when clouds shivered and shed their diamond skins and the world grew so still, so breathless and perfect, that she felt that time itself was but moments from freezing solid – to hold her for ever in that place, hold her youth, hold tight her dreams and ambitions, her memories of the faces she loved – her mother, her father, her kin, her lovers. No one would grow old, no one would die and fall away from the path, and the path itself, why, it would never end.

  • @ gero


    Ob das deine Chefs wohl gut finden werden, wenn du ihr Programm so nebenbei für grenzwertig erklärst... :D

    Was gibt es Schöneres, als sich gemütlich mit einem Buch aufs Sofa zu legen, wenn man eigentlich noch Arbeit zu erledigen hätte.

  • Hmmm...also wenn mir Blanvalet künftig meinen Lebensunterhalt finanziert, dann verspreche ich auch ganz viele Bücher von denen zu kaufen :D

    Sometimes it seems like there isn't enough time in the day to not do all the things that need not doing
    Garfield (19.07.10)

  • Zitat

    Original von TeichDragon
    Humpff....


    Du WILLST mich mit allen Mitteln nach Leibzsch locken, oder?
    ;)


    Also schon allein diese Drohung sollte genug Ansporn für Gerd sein, die Marketingmaßnahme bei BLANVALET durchzuboxen... :D

  • Naja, mein "Standing" - wie es auf neudeutsch so schön heißt ;) - ist momentan aus einer Reihe von Gründen nicht das allerbeste. Aber versuchen kann man's ja ... :D

    She struggled ever closer, her breath sleeting out in crackling plumes that sank down in sparkling ice crystals. It reminded her of her youth, the nights out on the tundra, when the first snows came, when clouds shivered and shed their diamond skins and the world grew so still, so breathless and perfect, that she felt that time itself was but moments from freezing solid – to hold her for ever in that place, hold her youth, hold tight her dreams and ambitions, her memories of the faces she loved – her mother, her father, her kin, her lovers. No one would grow old, no one would die and fall away from the path, and the path itself, why, it would never end.

  • Jetzt weiß ich allerdings noch immer nicht, ob wir Privat-Messe-Besucher Karten vorher organisieren sollten. :nixweiss: Oder meint ihr vor Ort reicht völlig?

  • Zitat

    Original von Bohemé
    Jetzt weiß ich allerdings noch immer nicht, ob wir Privat-Messe-Besucher Karten vorher organisieren sollten. :nixweiss: Oder meint ihr vor Ort reicht völlig?


    Das kann ich nicht empfehlen - außer ihr seid ganz, ganz früh da. Die Menschenmassen, die vor Ort ein Ticket wollen, stauen sich nämlich von Jahr zu Jahr mehr. :8[:


    Edit: Danke für das Angebot, Colo. Aber da ich ein Magnet für Chaos und Unglück jeglicher Art bin, falle ich da lieber Leuten zur Last, mit denen ich's mir ruhig verscherzen kann. :D

    Gegner bedürfen einander oft mehr als Freunde, denn ohne Wind gehen keine Mühlen.


    Hermann Hesse

    Einmal editiert, zuletzt von Lilithan ()

  • Zitat

    Original von Bohemé
    Jetzt weiß ich allerdings noch immer nicht, ob wir Privat-Messe-Besucher Karten vorher organisieren sollten. :nixweiss: Oder meint ihr vor Ort reicht völlig?


    Auf der Website der Buchmesse hab' ich allerdings nicht entdeckt, wie man es anstellt, Karten zu ordern. :nixweiss:


    *wahrscheinlich wieder mit Blindheit geschlagen*

  • Es gibt eine nach PLZ sortierte Liste von Vorverkaufsstellen - in Deutschland ... (tja, Fremdl ... :nixweiss: )


    In Nürnberg wäre das z.B. eine Thalia-Buchhandlung.


    Grüße
    Gerd

    She struggled ever closer, her breath sleeting out in crackling plumes that sank down in sparkling ice crystals. It reminded her of her youth, the nights out on the tundra, when the first snows came, when clouds shivered and shed their diamond skins and the world grew so still, so breathless and perfect, that she felt that time itself was but moments from freezing solid – to hold her for ever in that place, hold her youth, hold tight her dreams and ambitions, her memories of the faces she loved – her mother, her father, her kin, her lovers. No one would grow old, no one would die and fall away from the path, and the path itself, why, it would never end.

  • Könnte mir vielleicht einer der lieben Forumosen hier eine Karte für Samstag mitnehmen, falls er/sie sich selbst eine Karte kauft?


    Die Kosten werden selbstverständlich rückerstattet und irgendwas zum Spendieren findet sich sicherlich auch noch! :)