• Danke erstmal. So allmählich wird's auch wieder.


    Ansonsten - ja, das sind die beiden Titel. Ich würde den von Band 18 ja gerne in "Die Glaswüste" abändern (das war auch mein ursprünglicher Vorschlag), aber viel Hoffnung, dass das passiert, habe ich ehrlich gesagt nicht. (Letztlich ist es auch nicht sooo furchtbar wichtig; im Buch wird die "Glass Desert" dann trotzdem "Glaswüste" heißen. :biggrin2:)

    She struggled ever closer, her breath sleeting out in crackling plumes that sank down in sparkling ice crystals. It reminded her of her youth, the nights out on the tundra, when the first snows came, when clouds shivered and shed their diamond skins and the world grew so still, so breathless and perfect, that she felt that time itself was but moments from freezing solid – to hold her for ever in that place, hold her youth, hold tight her dreams and ambitions, her memories of the faces she loved – her mother, her father, her kin, her lovers. No one would grow old, no one would die and fall away from the path, and the path itself, why, it would never end.

  • Wieso - die waren doch die letzten Male schon 'nen Schluck über 50 Dollar, sind die inzwischen denn noch höher?


    Ich hatte die Mail auch im Postfach, habe den Band aber noch nicht geordert (das mache ich nie gleich am ersten Tag, warum auch immer). Und immerhin haben wir es fast geschafft, nur noch DoD und TCG, dann steht die Reihe in der wirklich schicken Ausgabe komplett im Regal. :vic:


    Wer einen Blick aufs Cover werfen will - klick! 

    She struggled ever closer, her breath sleeting out in crackling plumes that sank down in sparkling ice crystals. It reminded her of her youth, the nights out on the tundra, when the first snows came, when clouds shivered and shed their diamond skins and the world grew so still, so breathless and perfect, that she felt that time itself was but moments from freezing solid – to hold her for ever in that place, hold her youth, hold tight her dreams and ambitions, her memories of the faces she loved – her mother, her father, her kin, her lovers. No one would grow old, no one would die and fall away from the path, and the path itself, why, it would never end.

  • Okay, ich bin beruhigt. Das Ganze ist ja eh kein billiger Spaß, und wenn die Portokosten jetzt noch höher würden, dann ... würde ich die Reihe natürlich trotzdem komplettieren, aber dann würden die letzten Bände tatsächlich so etwa das Doppelte von dem kosten, was ich für Band eins bezahlt habe. :zweifel:



    But now for something completely different:


    Der gute Steven hat ja seit einiger Zeit eine neue Homepage, und auf der - bzw. dem dazugehörigen Blog - ist vor kurzem ein interessanter Beitrag über The God is Not Willing, den ersten Band der Witness Trilogy erschienen, in dem er über seine Arbeit an besagtem Band erzählt und auf das Problem zu sprechen kommt, dass Karsa Orlong, die Hauptfigur der Trilogie, möglicherweise erst im dritten Band seinen ersten Auftritt haben wird (wofür es gute Gründe gibt). Interessanter Stoff, wie fast immer, wenn Steven über seine Bücher spricht.

    She struggled ever closer, her breath sleeting out in crackling plumes that sank down in sparkling ice crystals. It reminded her of her youth, the nights out on the tundra, when the first snows came, when clouds shivered and shed their diamond skins and the world grew so still, so breathless and perfect, that she felt that time itself was but moments from freezing solid – to hold her for ever in that place, hold her youth, hold tight her dreams and ambitions, her memories of the faces she loved – her mother, her father, her kin, her lovers. No one would grow old, no one would die and fall away from the path, and the path itself, why, it would never end.

  • Auf Stevens HP gibt's was Neues, das vielleicht für alle diejenigen interessant sein könnte, die auf seine Wittness Trilogy warten bzw. darauf freuen:


    The God is Not Willing - Prologue

    She struggled ever closer, her breath sleeting out in crackling plumes that sank down in sparkling ice crystals. It reminded her of her youth, the nights out on the tundra, when the first snows came, when clouds shivered and shed their diamond skins and the world grew so still, so breathless and perfect, that she felt that time itself was but moments from freezing solid – to hold her for ever in that place, hold her youth, hold tight her dreams and ambitions, her memories of the faces she loved – her mother, her father, her kin, her lovers. No one would grow old, no one would die and fall away from the path, and the path itself, why, it would never end.

  • Eeeeewig nicht mehr hier gewesen. Hallo zusammen! Das Forum sieht ja auch ganz anders aus :eek5: (aber cool, die alten Smileys sind noch da :daumen2:).


    Wie dem auch sei... on topic : WAS?!? Karsa kommt erst im dritten Band (einer Trilogie, wohlgemerkt) vor?!!?? What the heck?

    Das dämpft ja dann meine Vorfreude schon etwas.


    Ich finde es zudem ja auch echt schade (wenn auch aus monetärer Sicht verständlich), dass der dritte Band der laufenden Reihe auf Pause gestellt wurde. Hätte ja schon gerne zeitnah gewusst, wie das alles ausgeht.


    Na jedenfalls hoffe ich, dass es euch allen gut geht! Mal schauen ob ichs wieder öfter hier vorbei schaffe ^^

  • Ach, ich finde, Steven erklärt schon ganz gut, warum das so aussehen könnte. (Ob es dann wirklich so kommt, wird man sehen.)


    Und die Leseprobe klingt nach etwas weniger verschwurbelten Sätzen als denen, mit denen ich mich derzeit rumschlage. :biggrin2:


    Ansonsten - welcome back, Iola! (Wir fremdeln alle noch ein bisschen mit dem neuen Look, aber was will man machen ... :nixweiss:)

    She struggled ever closer, her breath sleeting out in crackling plumes that sank down in sparkling ice crystals. It reminded her of her youth, the nights out on the tundra, when the first snows came, when clouds shivered and shed their diamond skins and the world grew so still, so breathless and perfect, that she felt that time itself was but moments from freezing solid – to hold her for ever in that place, hold her youth, hold tight her dreams and ambitions, her memories of the faces she loved – her mother, her father, her kin, her lovers. No one would grow old, no one would die and fall away from the path, and the path itself, why, it would never end.

  • Danke, danke, gero :D


    Ich habe ehrlich gesagt die Erklärung nicht gelesen ^^ Und von Leseproben halte ich mich vorerst fern...da muss der Veröffentlichungstermin für das Buch schon viel näher sein. Will mir hier nicht den Mund wässerig machen und dann muss ich noch übern Jahr warten...ne neee .


    Und womit schlägst du dich denn rum, wenn man fragen darf (vermutlich wissen das alle hier, aber eben, ich war lange weg ;) ). Gibts doch noch ne Übersetzung für die Kharkanas Trilogie? :eek3:

  • Die Erklärung solltest du aber lesen, die ist mMn schon interessant. (Und genauso interessant ist, wie sich Stevens Umgang mit dem Internet geändert hat. Da dürften die schlechten Verkäufe von Fall of Light für ein Umdenken gesorgt haben.)


    Eine Übersetzung der Kharkanas-Trilogie wird's ganz sicher nicht geben, solange die im Original nicht abgeschlossen ist. (Und momentan würde ich die auch gar nicht übersetzen wollen. ;) ) Nein, verschwurbelte - oder sagen wir besser in ihrem substantiellen Gehalt schwer fass- und übertragbare - Sätze und Absätze gibt's auch in DoD und TCG genug, auch wenn die Kharkanas-Bände da noch einen draufsetzen.

    She struggled ever closer, her breath sleeting out in crackling plumes that sank down in sparkling ice crystals. It reminded her of her youth, the nights out on the tundra, when the first snows came, when clouds shivered and shed their diamond skins and the world grew so still, so breathless and perfect, that she felt that time itself was but moments from freezing solid – to hold her for ever in that place, hold her youth, hold tight her dreams and ambitions, her memories of the faces she loved – her mother, her father, her kin, her lovers. No one would grow old, no one would die and fall away from the path, and the path itself, why, it would never end.

  • Habe gerade ein Mail von einem Onlinehändler erhalten:


    Zitat

    Wir bitten um Ihr Verständnis: Leider hat sich das Erscheinungsdatum für den oder die unten aufgeführten Artikel aus Ihrer Bestellung # xx-xxxxxxx-xxxxxxx vom 22. August 2018 geändert und damit auch das voraussichtliche Lieferdatum:

    Steven Erikson "Das Spiel der Götter 17: Die Schwingen der Dunkelheit"

    Voraussichtliches Lieferdatum: 17. August 2020


    2 Jahre später? =O

  • Nach den bisherigen, regelmäßigen Verschiebungen ist die Meldung für mich nicht wirklich eine Überraschung.

    Was die Erscheinungsdauer der Bände auf deutsch betrifft, entwickelt es sich leider langsam zu einem "Rad der Zeit Zyklus 2.0".