• Ja, das stimmt. Man hat mittlerweile beim Verlag beschlossen, Band 15 nur noch als TB herauszubringen, weil der Abstand zwischen Tradepaperback und TB zu kurz wird und man ja sowieso irgendwann einen Cut machen muss. Das ist natürlich für alle, die sich die Trades gekauft haben (und sich möglicherweise den einen oder anderen Band der Nachauflage im Trade wegen des neuen Covers nachgekauft haben), nicht schön - und mir persönlich gefällt das auch nicht, aber da ich die Verkaufszahlen kenne, kann ich diese Entscheidung letztlich nachvollziehen.


    Wie gesagt, mich trifft das mindestens genauso hart wie alle anderen, und mir wäre es aus vielen Gründen lieber, wenn das alles anders gelaufen wäre, aber ... :nixweiss:

    She struggled ever closer, her breath sleeting out in crackling plumes that sank down in sparkling ice crystals. It reminded her of her youth, the nights out on the tundra, when the first snows came, when clouds shivered and shed their diamond skins and the world grew so still, so breathless and perfect, that she felt that time itself was but moments from freezing solid – to hold her for ever in that place, hold her youth, hold tight her dreams and ambitions, her memories of the faces she loved – her mother, her father, her kin, her lovers. No one would grow old, no one would die and fall away from the path, and the path itself, why, it would never end.

  • Danke für die Aufklärung. Ist natürlich schade, dass wieder bis zum nächsten Band ein weiteres Jahr ins Land zieht. Aber das ist für mich auch nachvollziehbar, da ich auch zuerst die TB gekauft habe ;). Obwohl ich dann auf die Tradepaperbacks umgestiegen bin, weil sie mir besser gefallen haben. Dann werde ich wohl wieder zwangsumgestellt.


    Finde übrigens die Übersetzungen von dir ausgezeichnet gelungen :)

  • Danke für das Lob. ;)


    Ich finde die Nichtfortführung der Trades auch deshalb schade, weil mir erstens die Swanland-Cover gut gefallen (auch wenn sie nicht immer 100%ig zum Inhalt passen), und weil zweitens der Pool der Swanland-Bilder, aus dem man auswählen könnte, endlich groß genug ist, um echte Alternativen zu haben. Je, nu ... shit happens.


    Und wie auch schon mehrfach erwähnt: Ich hätte auf diese Krise, die den Fortgang der Übersetzungen verzögert und für mich letztlich existenzbedrohende Ausmaße angenommen hat, wirklich gerne verzichtet. Dummerweise wird man bei sowas nicht vorher gefragt. (Und ja, mir ist klar, dass das kein echter Trost für die Leser & Leserinnen ist, aber es relativiert vielleicht ihre - durchaus berechtigte und nachvollziehbare - Verärgerung ein bisschen.)

    She struggled ever closer, her breath sleeting out in crackling plumes that sank down in sparkling ice crystals. It reminded her of her youth, the nights out on the tundra, when the first snows came, when clouds shivered and shed their diamond skins and the world grew so still, so breathless and perfect, that she felt that time itself was but moments from freezing solid – to hold her for ever in that place, hold her youth, hold tight her dreams and ambitions, her memories of the faces she loved – her mother, her father, her kin, her lovers. No one would grow old, no one would die and fall away from the path, and the path itself, why, it would never end.

  • Man muss halt einsehen, dass nicht immer alles nach Plan laufen kann. Ich hoffe, dass sich die Probleme für dich gelöst haben.


    Aus Sicht der Fantasy Leser schätze ich mal, dass die meisten Leute schon längere Wartezeiten von den diversen Serien gewohnt sind :)

  • Uh, autsch! :(


    Das ist natürlich für die Leser gar nicht schön. Und natürlich bist du als Übersetzer da nicht dran schuld! Ich glaube auch sofort, dass das, aus wirtschaftlicher Sicht, nachvollziehbar ist, was der Verlag da entschieden hat. Aber wäre ich ein deutscher Leser der Reihe, dann wäre ich jetzt schon ziemlich angepisst. 14 TPB und dann plötzlich nur noch TB? Das sieht im Buchregal einfach sch..... aus! Zudem sind für mich TB auch irgendwie keine....richtigen Bücher...also wenn ihr wisst was ich meine ^^ Sachen die mir am Herzen liegen, will ich entweder als Hardcover oder im Minimum als TPB.


    Aber um auf einer positiven Note zu enden - dem Kompliment kann ich mich nur anschliessen. Ich finde das Herzblut, dass du in diese Serie fliessen lässt wirklich super und bewundernswert. Und viele deutsch-lesende Serienfans würden sich vermutlich wünschen, sie hätten einen ähnlich dedizierten Übersetzer an Bord...von da her ein dreifacher :daumen: für dich, gero! Ich finde es auch toll, wie zugänglich und hilfs- und auskunfts-bereit du jeweils bist. Chapeau!
    Und ich hoffe du hast dich aus dem Tief herausarbeiten können?! Beste Wünsche, gero!

  • Hier sollte man allerdings anmerken, dass es auch auf Englisch faktisch unmöglich ist, eine einheitliche Version des MBotF zu bekommen. Ausser vielleicht man hat ab dem ersten Band alle Erstausgaben direkt bei Erscheinen als Hardcover gekauft.

    "Tell me, Tool, what dominates your thoughts?"
    "I think of futility, Adjunct."
    "Do all Imass think about futility?"
    "No. Few think at all."
    "Why is that?"
    "Because Adjunct, it is futile.”

  • Da hast du nicht unrecht. Wobei man zumindest nicht auf TB ausweichen musste.
    Und die Hardcover Variante war nur bei TOR möglich...und die waren eher hässlich ;) Bantam hatte leider keine durchgehende HC Schiene. Aber zumindest konnte man das Format durchhalten, wenn man TPB ging.

  • Ja, das stimmt. Man hat mittlerweile beim Verlag beschlossen, Band 15 nur noch als TB herauszubringen, weil der Abstand zwischen Tradepaperback und TB zu kurz wird und man ja sowieso irgendwann einen Cut machen muss. Das ist natürlich für alle, die sich die Trades gekauft haben (und sich möglicherweise den einen oder anderen Band der Nachauflage im Trade wegen des neuen Covers nachgekauft haben), nicht schön - und mir persönlich gefällt das auch nicht, aber da ich die Verkaufszahlen kenne, kann ich diese Entscheidung letztlich nachvollziehen.


    Wie gesagt, mich trifft das mindestens genauso hart wie alle anderen, und mir wäre es aus vielen Gründen lieber, wenn das alles anders gelaufen wäre, aber ... :nixweiss:


    Wie Du schreibst, schade, aber nachvollziehbar. Ich hoffe, dass dies zumindest bedeutet, dass die Reihe zu Ende geführt wird.

  • Fandest du den Artikel jetzt wirklich gut? Ich fand es eher erstaunlich, wie man soviel über diese Bücher reden und dabei so wenig wesentliches über sie sagen kann. Aber ich mochte Whitehead auch noch nie...

    "Tell me, Tool, what dominates your thoughts?"
    "I think of futility, Adjunct."
    "Do all Imass think about futility?"
    "No. Few think at all."
    "Why is that?"
    "Because Adjunct, it is futile.”

  • Habe den Artikel jetzt gelesen. Im Kontext der Serie "A History of Epic Fantasy" halte ich ihn für recht gelungen. Es geht ja vor allem darum, einen Überblick über die Publikationsgeschichte der Bücher zu geben, grob ihren Inhalt anzureißen und, was ihn eventuell so besonders macht; und die Wirkung zu beschreiben, die das Buch auf den Markt und die Leser hatte.

  • Hm... das Gardens of the Moon für den World Fantasy Award nominiert war hätte da schon dazu gehört... vor allem wenn man das Buch selbst doch relativ negativ bewertet (und diese Bewertung auch nicht wirklich von den Fakten in dem Artikel abgrenzt, was ein generelles Problem in diesen ganzen Artikeln ist).

    "Tell me, Tool, what dominates your thoughts?"
    "I think of futility, Adjunct."
    "Do all Imass think about futility?"
    "No. Few think at all."
    "Why is that?"
    "Because Adjunct, it is futile.”

  • Da muss ich dir zustimmen Kah-thurak, der Adam sagt mir auch wenig zu. Leider muss man sich mit ihm oft "auseinandersetzen", wenn man in der englischen Forensphäre unterwegs ist. Aber der Typ nimmt sich viel zu wichtig und sein Besserwisser-Stil geht mir oft auf den Senkel. Wie dem auch sei...das ist wohl Off-topic ^^


    Sind die Release-Daten für Fall of Light und Dancer's Lament eigentlich jetzt definitiv? Also März respektive Februar 16? Das wäre ja ein Traumstart ins neue Jahr :D

  • Auch dir vielen Dank für das Lob und die guten Wünsche, Iola! (Was letztere angeht, sieht es inzwischen - mal abgesehen von ein paar nervigen Sachen in meinem Umfeld, auf die ich nur sehr begrenzt Einfluss habe - eigentlich ganz gut aus. *dreimal auf Holz klopf, dass es so bleibt*)


    Zum Artikel bei Wertzone: Verglichen mit dem, was AW sonst schon so über das MBotF geschrieben hat, ist der ja noch vergleichsweise positiv gehalten. (Dass es schwierig ist, auf begrenztem Raum etwas Vernünftiges / einigermaßen Umfassendes zu manchen Büchern & Autoren zu sagen, merke ich auch immer wieder, wenn ich was für unseren Blog schreibe.)

    She struggled ever closer, her breath sleeting out in crackling plumes that sank down in sparkling ice crystals. It reminded her of her youth, the nights out on the tundra, when the first snows came, when clouds shivered and shed their diamond skins and the world grew so still, so breathless and perfect, that she felt that time itself was but moments from freezing solid – to hold her for ever in that place, hold her youth, hold tight her dreams and ambitions, her memories of the faces she loved – her mother, her father, her kin, her lovers. No one would grow old, no one would die and fall away from the path, and the path itself, why, it would never end.

  • Es ist aber eben im Vergleich schon deutlich kritischer gehalten, als das was er in dieser Artikelreihe zu anderen Autoren schreibt (das aus meiner Sicht unfassbar gurkige "Bakers Boy" von J.V. Jones wird z.B. sogar gelobt und das Martin mit keiner Silbe kritisiert wird versteht sich von selbst). Generell finde ich es halt schlicht unpassend wie Meinung und angebliche Fakten (für die es ja auchwiederum keine Quellen gibt, und bei denen ich teilweise andere Versionen im Kopf habe) da vermischt werden. Oder Whitehead gehört zu den Personen die garnicht mehr so richtig in der Lage sind zwischen ihrer eigenen Meinung und objektiven Fakten zu unterscheiden ;)

    "Tell me, Tool, what dominates your thoughts?"
    "I think of futility, Adjunct."
    "Do all Imass think about futility?"
    "No. Few think at all."
    "Why is that?"
    "Because Adjunct, it is futile.”

  • Moin,


    Hab heut ne E-Mail von Amazon bekommen, weis da einer was genaueres ?




    Guten Tag,





    wir haben eine aktuelle Information zu Ihrer Bestellung.





    Der folgende Titel ist leider nicht lieferbar:





    Steven Erikson,
    Tim Straetmann "Das Spiel der Götter (15): Tod eines Gottes"



    http://www.amazon.de/dp/3442265592





    Eine Zeitlang hatten wir abgewartet, in der Hoffnung, den
    Artikel noch für Sie besorgen zu können.





    Dieser Artikel musste nun endgültig aus Ihrer Bestellung
    gestrichen werden.





    Bitte besuchen Sie die jeweilige Detailseite, um diese(n)
    Artikel eventuell bei anderen Anbietern zu finden.





    Falls Sie das Produkt bei einem unserer
    Marketplace-Verkäufer bestellen möchten, besuchen Sie bitte erneut die
    entsprechende Produktdetailseite und klicken Sie auf "Alle Angebote"
    oder "Angebote erhältlich ab". Bitte beachten Sie, dass sich die
    Versandbedingungen von Marketplace-Angeboten von den Versandbedingungen, die
    für Amazon.de gelten, unterscheiden.





    Wir bemühen uns sehr, unseren Datenbestand auf dem
    neuesten Stand zu halten. Gelegentlich kann es vorkommen, dass Änderungen noch
    nicht in unserer Datenbank erfasst sind oder Herstellerpreise vor dem
    Erscheinungstermin noch einmal geändert werden. In diesen Fällen bitten wir um
    Entschuldigung!





    Ihre Bestellung ist damit abgeschlossen.

  • Ätzend. Hab vor ca anderthalb Monaten angefangen die Reihe nochmal zu lesen. Bin jetzt bei Band 6 und wollte direkt mit dem neuen weitermachen. Zufällig heute darüber gestolpert. Nimmt mir irgendwie die Lust weiterzulesen. Mir persönlich egal, ob das als Taschenbuch oder lose zusammen geheftete Zettelsammlung rauskommt. Hauptsache nicht erst in einem Jahr!