Beiträge von Lilithan

    Vielleicht wären auch die Geralt-Bücher vom Sapkowski etwas für dich? "Der letzte Wunsch" ist der Auftakt, eine Kurzgeschichtensammlung, aber die Reihe an sich ist eine Romanreihe. Ich würde außerdem die Sternenkronereihe von Kate Elliot empfehlen, aber auf Deutsch bekommt man die wohl nur noch antiquarisch.

    Vor ein paar Tagen schon habe ich Cloud Atlas gesehen und bin noch immer ergriffen. Teilweise fand ich es schwer die Zusammenhänge zu verstehen (was bedeutet dieses wandernde Mal?), aber im gesamten war ich doch sehr angetan. Besonders die Episode in New Seoul mit Hae-Joo und dem Klon Sonmi-451 lässt mich nicht mehr los, gefolgt von der Episode um den Musiker Frobisher und dessen geliebten Sixsmith.
    Vermutlich ein echter Vorteil eines Independent Films ist, dass bekannte Schauspieler hier einmal in Rollen schlüpfen, die völlig untypisch für sie sind. Wer hätte Hugh Grant je als Anführer eines kanibalenstammes gesehen z.b.?
    Ansonsten fand ich Optik ziemlich beeindruckend, die Darsteller sehr gut (auch wenn ich Tom Hanks da nicht gebraucht hätte) und die Masken ... klasse. Die Darsteller schlüpfen nicht nur in verschiedene Rollen, sondern auch in verschiedene Geschlechter und Alter. Für mich einer der am unterbewertetsten Filme des Jahres und ich ärgere mich zutiefst ihn nicht im Kino gesehen zu haben.


    Wegen ein paar offener Fragen gibt es einen halben Punkt Abzug und somit 4,5 von 5 Tönen.


    Der Film hat sich im Kino auch wirklich gelohnt, sehr beeindruckende Optik und wirklich auch einfach dieses "Kinogefühl", dass da auf der großen Leinwand auch eine große Geschichte erzählt wird. Ich muss den wirklich nochmal schauen, ich glaube, in diesem Film gibt es so viel zu entdecken, was man beim ersten Anschauen aufgrund der riesigen Flut von unterschiedlichsten Bildern, Emotionen und Gedanken gar nicht so mitbekommt. Vielleicht muss man auch die Romanvorlage gelesen haben, um letzte Fragen zu klären.

    Ihre Bestellung "Finishing School 02. Curtsies and Conspiracies (Gail Carriger)" wurde versandt.


    :freu:


    Das hatte ich gar nicht mehr auf dem Schirm, dass der zweite Teil schon rauskommt (und ich ihn vorbestellt hatte).
    Und wie gut, dass ich ab Dienstagnachmittag auch wieder frei bin und Zeit zum Lesen habe!

    Ein merkwürdiges Gefühl, jetzt Klausuren zu schreiben, auf die ich mich ein Jahr (naja, eigentlich 5 Jahre, aber so richtig ernsthaft halt eines) lang vorbereitet habe. Ein Fach (Strafrecht) habe ich sogar schon ganz durch und könnte ich jetzt an sich erstmal abhaken, aber es fühlt sich so unwirklich an. Ein Jahr und dann ist nach 2 Tagen alles gegessen und die Hälfte von dem, was gelernt wurde, hat man nichtmal gebraucht, dafür irgendwelche kleinen Sonderprobleme, die man nie zuvor gehört hat.
    Und es ist unglaublich, wie schnell 5 Stunden vorbei sind - und wie sehr man sich wünscht, sie mögen sich doch bitte viel eher wie Kaugummi ziehen, damit man noch länger schreiben kann, auch wenn die Hand sich schon anfühlt, als sei sie kurz davor abzufallen. :heul3:

    Gibt's hier viele Schweizer und Grenznahe? Am 09.11. spielt Saltatio Mortis in Basel im Z7 und ich wird mir da wohl noch ein Ticket kaufen. -:) 
    Es würde mich freuen mal wen kennenzulernen, falls es sich ergibt.


    Ich schaue mir zwar SaMo an - aber im Oktober in Berlin. ;) Viel Spaß dir trotzdem, wenn du hingehst!

    Na, ich bin gespannt. Bei mir ist die letzte Hobbitlektüre eh zu lange her, als dass ich gescheit vergleichen könnte.
    Interessanterweise hat sich meine Vermutung von Anfang des Jahres, wo ich den ersten Hobbit gesehen habe, bestätigt, nämlich dass nur die Fortsetzung mich in diesem Jahr nochmal ins Kino locken würde ...