Beiträge von Lilithan

    Oh je. Gute Besserung für die Oma, eine einfache Arbeitssuche für das Familienmitglied und ganz viel :trost: an dich! Gerade in schlimmen Stresssituationen sollte man sich nicht noch so sehr um andere sorgen müssen - aber das Leben ist da leider nicht immer fair. :(

    Ich muss ja sagen, dass ich die Liebesgeschichte von Yennifer und Geralt oftmals sehr schön fand - weil sie unberechenbar, unstetig und nicht immer unproblematisch war, ohne dabei allzu dramatisch zu sein. Für mich kam das immer ein Stückchen echter rüber als viele andere Romanzen in Büchern, menschlicher, obwohl beide ja letztlich nicht ganz menschlich sind.


    Irgendwie fallen mir aber auch mehr Beispiele ein, die ich schrecklich fand als umgekehrt. Rothfuss wurde hier ja schon genannt, das funktioniert für mich gar nicht und Dreiecksgeschichten wie in Twilight und Co finde ich auch meist furchtbar (okay, Twilightromanzen sind per se furchtbar).

    Meine Freundinnen, die aufgehört haben zu rauchen, wurden auch immer gefragt, ob sie schwanger wären. Dabei gibt es ja nun wirklich viele Gründe - wie man an deiner Aufzählung schön sieht, sis! Ich hoffe, du bist jetzt gut über den Berg und bleibst rauchfrei (und produktiv :D)!


    Kevin Hearne - Hounded ist das Suchtmittel. Ich muss das aber bestimmt bis nach dem Examen verstecken. :naegel:

    :post:
    Ich habe ganz tolle Post bekommen!
    :woohoo:


    Liebes Böhnchen, vielen vielen Dank für den Carepaket! Meine Grünteedealerin hat ihren Laden geschlossen, sodass ich am Grübeln war, wo ich nun ordentlichen herbekomme, der ist für mich doch mein Kaffeependant und damit lebenswichtig. Und tausend Dank auch für das Buch, jetzt kann ich mich ebenfalls wieder in eine Fangirlgruppe einreihen (nehme ich an, ich vertraue deinem Geschmack vollauf)! Und die Karte ist auch sehr schön.
    Nach einer stressigen, deprimierenden Woche war das ein riesiger Lichtblick! :knuddel:


    Und ich habe so eine Ahnung, dass dir der Katzenbus dafür in Bälde irgendwas in Richtung Seifen und Lakritz bringen wird. :sing1:

    Ach je, überhaupt keine Forumosi getroffen dieses Jahr ... will mich nicht jemand im November zu sich einladen? ;)


    Auf jeden Fall allen viel Spaß und wie immer gutes Wetter, auch wenn es dieses Jahr nicht danach aussieht!

    Sis, mach dich bei den Mortal Instruments auf leichte Unterhaltung sowie nervende Teenies (die entweder vor Arroganz oder Unsicherheit strotzen) gefasst, und dazu ganz viel Kitsch und Versatzstücke von Harry Potter bis Star Wars. ;) Hat dir denn der Film gefallen? Ich habe ihn nicht gesehen, aber er soll sich ja sehr sehr stark an der Vorlage orientieren (wobei ich den Jace Darsteller gruselig finde, aber gut).


    Bei mir ist auch ein JuBu neu, aber so wie ich die Autorin kenne, ist das mindestens solide:


    Nina Blazon - Faunblut

    Nein, leider geht das nicht so einfach, es ist ja auch alles sehr strikt geregelt von der Prüfungsordnung, was man mitnehmen darf, welchen Stand alle Gesetze haben müssen, welcher Verlag, usw. Ich hatte überlegt, mir ein Gesetz von einer Studienkollegin zu leihen, die diese Kampagne nicht mitschreibt, aber wenn sie vergessen hat, dass sie auf einer von tausenden Seiten mal was markiert hat und das fällt einem Prüfer auf, dann war es das mit dem Examen. Daher also alles neu ... :(

    Ich muss mir diese Woche für über 100 Euro aktuelle Gesetze für mein Examen kaufen - und das, wo der studentische Sparstrumpf gerade eh mehr als ein Loch hat und ich auch so viel zu tun habe, dass ich mir nichts dazuverdienen kann. :heul: Und in 6 Monaten ist garantiert wieder alles halbwegs veraltet ...

    Colo, das klingt nach einem tollen Tag! Lass dich nicht entmutigen. Zum einen kenne ich keinen ausgebildeten Studiootografen, der so ein Talent hätte wie du. Zum anderen kommt es darauf an, dass man das liebt, was man macht, egal was es ist (und solange man auch noch davon leben kann: was will man mehr?). Eine Freundin von mir hat Sozialpädagogik studiert, weil sie es spannend fand. Und sofort nach dem Studium begann sie mit ihrem nebenher selbst erworbenen Wissen und ohne Abschlüsse in diese Richtung sehr erfolgreich in der IT-Branche zu arbeiten, weil sie auch das spannend fand. Nur weil man etwas Bestimmtes studiert, heißt das doch nicht, dass man seine anderweitigen Talente, Ideen und Vorlieben ignorieren soll.

    Ich habe schon vor einem Weilchen "The Hunger Games"/"Die Tribute von Panem" 2 + 3 gelesen. Nachdem ich den ersten Band ja durchaus noch nett fand, waren die Folgebände eine einzige Katastrophe. Band 2 hat eigentlich nur die Geschichte von Band 1 aufgewärmt. Ach ja, und natürlich kam noch ein Love Triangle dazu, das hat ja schon bei "Twilight" und zahlreichen folgenden Büchern aus der Kategorie für Begeisterung gesorgt. Band 3 wiederum bot noch mehr Wiederholungen, Langeweile, Love Triangle und Logiklöcher ohne Ende. Ich kann den Erfolg der Reihe wirklich nicht nachvollziehen, aber gut, das konnte ich bei "Twilight" auch nicht so recht und setze somit lieber wieder auf verborgene Perlen statt auf Hypes.