Beiträge von Eranda

    Ich schon wieder. Mit etwas mehr Zukunftsmusik für 2012...


    Tim Burton verfilmt seinen Kurzfilm "Frankenweenie" von 1984 in Stop-Motion-Technik....
    Kinotermin: Oktober 2012


    Hab gerade die ersten Bilder entdeckt.
    Bilder, Infos, die Kurzfilmversion: http://www.filmbuffonline.com/FBOLNewsreel/wordpress/2012/01/17/two-new-frankenweenie-pics/


    Da mich der Kurzfilm letztes Jahr total umgehauen hat, als ich ihn auf der Bonus-DVD von "Nightmare before Christmas" entdeckt habe, warte ich gespannt...
    Als Hundebesitzerin trifft der Film natürlich auch einen speziellen Nerv bei mir :]

    Meine Jokersbestellung kam heute an:


    Das Blut des Tako- Martin und Maho Clauß (JuBuch für zwischendurch, hab vom selben Autorenteam schon "Die Saat der Yokai" gelesen und gemocht- auch wegen der japanischen Atmosphäre und weil, soweit ich mich erinnern kann, keines der typischen Jugendbuchklischees (schwarz-weiß etc.) aufgetaucht ist; die beiden würden es wirklich verdienen bekannter zu sein, bei Jokers als Restexemplar übrigens nur 4,95, Hardcover)
    Narnia- Das Pop-Up-Buch von Robert Sabuda (das hier aber auf deutsch und für 9,95 Euro^^; wirklich genial wie viel zwischen zwei Seiten passt. Man erschreckt scih beinahe, wenn man es aufklappt...Das ist Kunst!)
    Das vierte Stockwerk -Varus/Norstrom (Laut Beschreibung eine Geschichte über 5 Versager und einen Dämon ;))

    Mal wieder Filmnews...
    Bin gerade über das aktuelle Disney Animation-Projekt gestolpert...


    Wreck-it-Ralph
    deutscher Titel: Ralph reicht´s (ähm ja... kein Kommentar)
    geplanter Termin: November 2012
    Trailer: Noch nicht verfügbar


    Handlung:Video-Spiel-Bösewicht Wreck-It-Ralph wäre gerne so beliebt wie sein stetiger Widersacher Fix-It-Felix. Das Problem: Niemand mag den „bad guy“, aber jeder mag Helden. Deshalb versucht er zum Helden zu werden und bringt dabei in der Videospielwelt einiges durcheinander.


    Kommentar des Directors:
    "I love the idea of a very simple 8-bit video game character struggling with the complex question: "isn't there more to life than the role I've been assigned?"
    In his quest for the answer, we journey with our hero through three visually distinct video game worlds.
    It's unlike anything anyone's seen before, and I'm thrilled to be creating it here at Walt Disney Animation Studios."
    (Director Rich Moore
    )


    Einige Bilder, nähere Infos und genauerer Handlungsüberblick: http://wreck-it-ralph-movie-trailer.blogspot.com/

    Der neue Spruch an meiner Pinnwand, den ich jedem um die Ohren hauen werde, der sagt, ich würde zu viele Bücher kaufen:


    "Ein Bücherschatz ist wie ein geistiger Baum, der Bestand hat und seine köstlichen Früchte spendet
    von Jahr zu Jahr, von Geschlecht zu Geschlecht."


    - Thomas Carlyle (schottischer Philosoph und Historiker (1795 - 1881))

    Wieder mal Filmneuigkeiten...


    "A Monster in Paris" - Ein französischer Animationsfilm


    Beschreibung: `A Monster in Paris ´ spielt im Jahre 1910. Hier wird
    aus Versehen ein Monster aus dem Treibhaus eines exzentrischen
    Wissenschaftlers frei gelassen, das daraufhin in das Leben von Emile,
    einem Filmvorführer, dem Erfinder Raoul und Lucille, einer bezaubernden
    Varieté-Sängerin tritt.


    Deutscher Kinostart: 12. April 2012


    Trailer und nähere Informationen:
    http://www.filmtogo.net/2011/09/01/6108/

    Hab gerade im Internet aufgeschnappt, dass Tim Burton gerade dabei ist, einen neuen Film zu produzieren.


    Dark Shadows. In den USA angekündigt für den 11. Mai 2012.


    Grobe Story:
    A gothic-horror tale centering on the life of vampire Barnabas Collins
    and his run-ins with various monsters, witches, werewolves and ghosts.
    Based on the popular "Dark Shadows" TV series.


    Rollenbesetzung: u. a. Johnny Depp, Helena Bonham Carter, Eva Green, Michelle Pfeiffer.


    Genaueres hier: http://www.imdb.com/title/tt1077368/

    @sister: :daumen: Das stimmt natürlich auch wieder... Meiner Meinung nach sieht das wirklich seeeeeeeehr albern und abgedreht aus. Aber es gibt sowieso wenige gute Parodien. Sollte man dann hier das Gegenteil erwarten? Wohl eher nicht (rottentomatoes bestätigt das: Klick mich ).
    Aber ich muss gestehen, dass die Info, dass es eine Parodie auf Twilight gibt, eine ganze Menge Schadenfreude in mir losgetreten hat. Und dann die Gesichtsausdrücke meiner Kurskameradinnen (etwa so: 8|). Dabei hat eine Parodie ja auf Fans, die schließlich jedes Detail der Geschichte gut kennen, meistens die beste Wirkung. Wenn sie sich darauf einlassen....

    Da die Suchfunktion nichts gefunden hat:


    Beilight- Bis(s) zum Abend(b)rot
    http://www.youtube.com/watch?v=meI_GIOHAsI


    Eine offizielle Parodie auf Twilight (Ich hab den Teaser dazu gestern im Fernsehen gesehen. Also kein Fake! Kinostart anscheinend im September).
    War klar, dass das irgendwann passiert.
    Als ich das gestern ganz beiläufig in der Schule erwähnt habe, sind einigen ergebenen Twilightfans die Gesichtszüge entgleist.
    Ein Bild für die Götter (meiner Meinung nach... Ich habe die ersten beiden Filme gesehen und fand sie langweilig. Die Bücher kenne ich allerdings nicht.)
    Ich bin gespannt wie der Film ankommen wird... Aber ansehen werde ich ihn mir nicht.

    klopf, klopf


    Müde in die Zeilen blickend und zuletzt im Schlafe nickend
    Hört' ich plötzlich leise klopfen, leise doch vernehmlich klopfen
    ...
    Und ich öffnete: Bedächtig schritt ein Rabe groß und nächtig,
    Mit verwildertem Gefieder ins Gemach und gravitätisch
    Mit dem ernsten Kopfe nickend, flüchtig durch das Zimmer blickend
    "Niemand da!" lüg ich dem düstren Vogel ins Gesicht
    traurig sieht er mich an, ich lächle, schüttel den Kopf und deute
    aus den geheimen Ecken im Raume kommt eine Schar, so groß
    heben den Raben dreimal über ihre Köpfe
    singend und klingend hallt es durch den Saal
    "Der Rabe hat Geburtstag heut, drum singt, tanzt, schmaust und lacht
    springt durch das Zimmer, vergesst die Sorgen bis in die Nacht
    Füllt die Hallen der Bibliothek mit Leben."
    Und die Bücher in den Regalen, stimmen ein und summen mit
    erzählen ihre Geschichten allen Gästen, bringen zum Weinen zum Lachen
    Enden mit dem Wunsch: "Vergesst uns, nimmer, nimmer, nimmermehr."


    (Sorry... Ich habe meine speziellen Mittelchen heute noch nicht genommen^^)


    Was bleibt noch hinzuzufügen? Der Rabe wird natürlich nicht vergessen! Nochmal alles Gute an den Raben. Viel Zeit zum Lesen und Lachen und für alles, was du willst.


    PS: Den Anfang habe ich kurzerhand von Edgar Allan Poe geklaut. Ich bin eine pöse, pöse Tigerin.

    Bei mir neu (Ich muss die Sommerferien nutzen. In der Schulzeit ist ja kaum Zeit vorhanden, um Privates zu lesen. Und in den Ferien verdonnern uns die Lehrer auch noch Lektüren zu lesen. 2 für Deutsch, eine für Englisch... Grrrr):


    The Plucker- Brom (Ich konnte nicht widerstehen. Die Bilder sind schon mal wieder genial (düster). Aber "Der Kinderdieb" hat bei mir an einer gewissen Grenze (mindestens) gekratzt. Mal sehen, ob das hier anders sein wird.)


    Im Mond der Wölfe- Werner J. Egli


    Complete Illustrated Lewis Carroll (Ich komm nicht darüber hinweg, dass Carroll Mathematiker ist...)

    Ihr seid gemein. Die Bücher gehören zu meinen absoluten Lieblingsbüchern (Ich habe ca. für eines der Bücher einen Tag gebraucht. Das ist bei mir Rekord).
    Da bekommt man glatt Lust, die nochmal zu lesen.
    Dabei habe ich doch sowieso noch zu viel zu lesen...
    Kann mir jemand einen Trick verraten wie man "MacBeth"(von Shakespeare) und "Irrungen und Wirrungen" (von Fontane) schneller durchkriegt? Ich halte letzteres wirklich nicht mehr aus...

    Zitat

    Original von Gustav
    Heute kam Mittags auf RTL auch noch der Orginal,
    der ist schon wirklich ne kleine Trashperle. ;)
    Aber auf alle Fälle sehr cool. ;)


    Ich habe den Film auch gestern gesehen und ich bin derselben Meinung.
    Danach habe ich die Trailer der Neuverfilmung angesehen und ich kann nur sagen: Das war ein groooooßer Fehler (im doppelten Sinne: Mein Fehler, weil ich die Trailer sofort nach dem Original angesehen habe und möglicherweise ein Fehler diesen Film neuzuverfilmen... Je nach Geschmack).


    Schon allein die Tatsache, dass Pegasus nicht weiß ist (wieder mal eine unnötige Änderung, meiner Meinung nach)... Außerdem haben die scheinbar den Schwerpunkt der Geschichte verschoben (Oder ich interpretiere das hier zu viel: http://www.youtube.com/watch?v=HGMgD9fQbGY).
    Naja. Sie müssen ja so einiges umgeändert haben, um aus dem Original einen hollywoodtauglichen Film zu machen. Alles muss größer und rasanter sein (z.B. die Skorpione). Sieht so aus als wären die kleinen Kämpfe des Originals zu Schlachten ausgedehnt worden.
    Fehlt nur noch, dass die einen gewissen charmanten Vogel weggelassen haben.


    Ich bin mal gespannt, wie der Film hier aufgenommen wird. Selber reingehen, werde ich nicht.

    Zur Handlung: Ruhige, nachdenkliche Szenen sind manchmal notwendig und geben dem Leser eine Ruhepause. Von daher muss das nicht schlecht sein, wenn in einer Szene mal nicht so viel Action enthalten ist. Also mach dir darüber keine Gedanken. Problematisch wird es erst, wenn solche Szenen keinen Nutzen haben. Aber du wirst dir bezüglich des Schatulleninhalts und der Spionin sicher schon etwas überlegt haben.


    Was mir allerdings sehr auffiel, ist, dass du den Namen eines bekannten Schauspielers verwendet hast (http://de.wikipedia.org/wiki/Colin_Farrell).
    Da das sicher unabsichtlich passiert ist und das keine Anlehung an die reale Person sein soll, würde ich den Nachnamen ändern. Sonst weckst du falsche Assoziationen.
    Korrigier mich falls ich mit der Vermutung falsch liege.


    Ansonsten: Weiterschreiben! :D

    Kopfkino!^^
    Die Gerüchtesache und die verschiedenen Ansichten der Menschen sind interessant. Mehr brauche ich zum Inhalt wohl nicht zu sagen. Da gibt es einfach nichts zu kritisieren.


    Jetzt zu den sprachlichen Fehlern, die mir beim zweiten Lesedurchgang aufgefallen sind. Nichts dramatisches...


    Zitat

    Original von der-Olifant
    Er stellte sich vor, nicht ohne einer Spur von Hoffnung, wie fremde Leute kommen und die ganze Burg vernichten würden.


    Erklärt sich von selbst.


    Zitat

    Die roten Laternen brannten nicht mehr, als Kergeris das Bordell und Gasthaus Zur Hügelkette betrat, und bloss die Gedanken der Leute darin schienen ganz rot gefärbt zu sein. Nicht, dass es viele gewesen wären. Im Schankraum sass bloss eine Handvoll Leute, und aus den Räumen im oberen Stockwerk war - anders als sonst - kein Laut zu hören.


    Ich würde ein "bloss" durch ein "nur" ersetzen. Zumindest sehe ich keinen Zweck in dieser Wortwiederholung und es fällt unnötig auf.


    Zitat

    Niemand im Raum, den er kannte. Keinen Bernard, keine Iris, keine der anderen Damen.


    "Keinen" durch "Kein" ersetzen oder -damit das "Keinen" passt- sowas wie: "Er sah niemanden im Raum, den er kannte."


    Zitat

    „Ich bin doch hierher geflohen, weil ich ein paar Reiter durch die Strasse hier reiten gesehen habe!“


    Wortwiederholung. Vielleicht das zweite "hier" streichen?
    Und Reiter, die reiten?^^ Kann natürlich stehen bleiben, wenn die Frau nicht besonders klug erscheinen soll, was ihr die Männer ja scheinbar unterstellen.


    Zitat

    Ganz alleine stand er vor die Soldaten, und alle fielen sie gleichzeitig tot zu Boden!


    Erklärt sich von selbst.


    Zitat

    Es brauchte unendlich viel Kraft, sich zu erheben und umzudrehen.


    Mmh. Merkwürdig. Vielleicht "Er brauchte unendlich viel Kraft dazu (usw.)" oder "Er verbrauchte unendlich viel Kraft, um sich zu erheben und umzudrehen." Jedenfalls irgendwas aktives ohne "es" würde ich sagen.


    Ansonsten: Immer schön fleißig weiterschreiben^^

    Zitat

    Original von Wurling
    Bei mir lag "Die Drachen der Tinkerfarm" von Williams/Beale unter dem Baum.


    Das habe ich vorgestern zum Geburtstag bekommen.
    Ein weiteres Geschenk war: Der automatische Detektiv - A. Lee Martinez (von dem habe ich schon viel gehört, aber noch nichts gelesen... Mal sehen)