Beiträge von sisterdew

    Sind die 1-2 Jahre ein Maximum oder sind die Fristen doch kürzer in denen Buchhändler noch remittierten können?

    Das ist so einfach nicht zu sagen.
    Bei Neuerscheinungen Hardcover gibt es meistens RR von 3-6 Monaten(je nach Verlag auch unterschiedlich)- sonst würde ja niemand auch mal einen unbekannten Autor einkaufen, besonders keine Partien(also 10 Stück oder mehr).
    Prinzipiell kann man auch bei Titeln, die man ohne RR einkauft, beim Verlags-Vertreter um RR ansuchen (die meisten geben die erst nach 6 Monaten seit Einkauf her, wenn es zu lange her ist meistens nicht- "zu lange" ist Ermessenssache- wenn sich der Titel noch gut verkauft für den Verlag kriegt man meistens noch eine Genehmigung).
    Taschenbücher darf man frühestens nach einem Jahr zurückschicken, wobei es da auch von Verlag zu Verlag Unterschiede gibt, bei manchen muss man auch ansuchen.
    2 Jahre hat ein Buchhändler normalerweise kein Buch auf Lager wenn es sich nicht verkauft.

    ui, schick- magst du mir den Link zu der Seite schicken, meine Arbeitskollegin würde austicken über das Poster- sie hatte beim Kino gefragt, aber da war die Nachfrage wohl groß :D

    Wir haben heute ein für-uns-neues Sofa bekommen- ein befreundetes Paar zieht zusammen und hatten ein Sofa zuviel, das haben jetzt wir bekommen. 3 Jahre alt, um ein Drittel des Kaufpreises, ein richtig super Ecksofa. Die Kater finden es auch ganz toll :D
    UND morgen fahre ich 2 Tage auf Strick-Wochenende in ein tolles Hotel in Niederösterreich- gute Gesellschaft, leckeres Essen :)
    da juckt mich das Chaos in der Arbeit noch nichtmal :D

    Hast du das Buch schon gelesen? Wenn ja, ist es genauso gut wie der erste Band? Oder zumindest lesenswert? Der erste Band hat ja auch viel davon gelebt, dass man als Leser eine Weile gerätselt hat, was jetzt echt ist oder, ob sich die Hauptfigur nur in was reinsteigert, weil sie so gern dem Großvater glauben möchte. ich werd auf alle Fälle wieder auf den deutschen Band warten. Auch wenn es schwer ist. ;)

    nö, leider noch nicht..ich bin aber gerade dabei, meinen SUB abzuarbeiten, es kommt bald dran :)

    kurze Gedanken: Ich hab diese Woche begonnen, "Blood Song" von Anthony Ryan zu lesen..300 Seiten später und ich kann nicht mehr aufhören. Irre gut ist das.

    :alright: Denk dir nichts, 'mir' haben sie in den letzten drei Wochen zwei komplette Serien abgesetzt, und ich habe auch das Gefühl, dass so etwas wie Sendedaten in Programmzeitschriften inzwischen nicht mehr als vage Absichtserklärungen sind ...
    Die Filme von letzter Nacht gibt es ja wenigstens als DVD, oder?

    Falls eine davon "Sleepy Hollow" war- ich hab interessehalber in die deutsche Synchronisation reingeguckt und ganz ehrlich: da geht so unheimlich viel verloren, weil Ichabod so ein wunderschön antiquiertes Englisch spricht, das anscheinend unübersetzbar war (oder man wollte nicht, oder war ignorant..)
    da lohnt sich die englische Fassung wirklich sehr.

    Ich finds ja immer etwas schade, wenn Püppchen wie Zoe Saldana, die man gefühlt mit einer Hand hochheben und in die Ecke werfen könnte, als Ultra-Matrial-Arts-Kampfmaschinen gecastet werden. Ist natürlich nett anzusehen, aber glaubwürdig ist anders ;)


    Ich find's ja immer schade wenn Frauen, die nicht vor Muskeln kaum gehen können und einigermassen gut aussehen, gleich in die Ecke "Püppchen" gestellt werden, die natürlich nicht glaubwürdig eine Kämpferin darstellen können... :neenee:

    ja, optisch war der Film schon in Ordnung, aber nur wegen der Optik und ein paar coolen Szenen will ich keinen Film sehen..


    Colo, ich wehre mich ja noch dagegen, wegen der Lucy, die mag ich einfach nicht so. Aber seitdem ich JLM in Frankenstein gesehen habe wankt mein Entschluss..