Beiträge von Threepwood

    Hi Wurling!


    Ich bin gestern Abend aus dem Kino gekommen und habe nach 2 Tagen Internetlosigkeit wegen Providerproblemen wieder ins Forum geschaut. Als ich nicht mal mehr die Energie aufbrachte, meine 5 Standardthreads zu durchkämmen, war klar, dass es im Moment einfach keinen Sinn macht. Dass ein Verabschieden (selbst im "Nur-so"-Thread) falsch aufgefasst werden könnte, hätt ich mir denken müssen... Aber scheint ja jetzt wenigstens geklärt zu sein.



    Cu,


    Threepwod

    Hmm...


    Ich habe schon an anderer Stelle gesagt, dass ich es unhöflich finde, ohne ein Wort abzuhauen. Wenn aber - und nach deinem Posting vermute ich, dass das wohl der Fall ist - dadurch nur wieder ein Konflikt hochkocht, dann löscht die drei Postings hier vielleicht lieber wieder (hätte meins oben schon allein gelöscht, aber dann wäre ja immer noch Wurlings da gewesen...). Tut mir halt nur ein bisschen weh, mich grußlos davonzumachen...

    Ich bin die Diskussion inzwischen satt. Da das inzwischen auch nicht mehr davon aufgewogen wird, dass es mich stört, was für ein Bild von mir entstehen könnte, ziehe ich mich hiermit aus der Diskussion zurück.


    Nur ein letztes: Ich habe keine deiner PNs an käferl je zu Gesicht bekommen und bin nach ihren Aussagen davon ausgegangen, dass sie dir alles per PN mitgeteilt hat. Dein Zitat meiner Antwort an booster ist lückenhaft. Ich schrieb per PN oder im Thread. Ich habe auf deine Nachfrage im internen Forum dort erklärt, warum ich es für das Beste hielt, den Thread zu schließen.


    Was das Threadschließen angeht: Wenn du es als Schuld bezeichnen willst, dann Ja, käferl trägt daran ziemlich genau so viel Schuld wie ich. Gib mir meinetwegen ein paar Bonusprozente, weil ich die Idee hatte. Trotzdem bin ich der Einzige, auf den das seit Tagen als Angriff niederregnet.



    Ich bin es einfach satt,


    Threepwood

    Sehr kurz, weil auf Arbeit.


    In ihrem letzten Posting, auf das du dich bezogen hattest, hat moya den Tonfall allgemein und wie er bei anderen ankommt angesprochen. In deinen Zitaten bist du nur auf den käferl-Teich-Teil eingegangen, das ist mir beim Verfassen meiner Antwort entgangen. Demnach war sie vielleicht wirklich nicht passend.


    Zitat

    Und ich bin trotzdem der Ansicht, dass du als derjenige, der die dann vollzogene Lösung haben wollte ("wir machen dicht, lassen aber alles offen stehen"), eigentlich in der Verantwortung gewesen wärst, mir deine Gründe mitzuteilen und sie nicht durch jemanden mitteilen zu lassen, die erstens deine Meinung nicht unbedingt teilt und zweitens "bis über beide Ohren in PNs versunken war ..." Okay, so gesehen hast du vielleicht nicht "deine Grenzen überschritten", aber du hast dich in meinen Augen (!) zumindest mir gegenüber nicht als fairer/offener Mod gezeigt.


    Dass du der Ansicht bist, hab ich wohl mehrfach zu spüren bekommen. Außer deiner Einschätzung von mir hat es aber keine Grundlagen. Ich habe käferl gefragt, ob wir den Thread sperren sollen, damit es nicht weiter hochkocht, mehr nicht. Käferl hat sinngemäßt "ja, mir fällt grad auch nichts Besseres ein" geantwortet. Deine sämtliche PN-Kommunikation mit käferl habe ich inhaltlich nicht mitbekommen, käferl hatte aber gesagt, dass sie dir schreibt, also hatte ich angenommen, dass ich es nicht mehr muss. Wozu sollst du alles 2mal erhalten?
    Und die Unterstellung, die ich mir von dir jetzt seit Tagen in verschiedenen Ausführungen anhören muss, bringt mich langsam aber sicher auf die Palme. Deshalb hier mein tägliches Mantra: Ich habe so gehandelt, weil ich es für das Beste für's Forum gehalten habe, habe die Kommunikation mit dir soweit es ging käferl überlassen, weil du auf mich nur gereizt reagiert hat und ich habe nichts aus persönlicher Antipathie zu dir unternommen. Und vor allem: Ich habe die Entscheidung nicht allein getroffen und niemandem aufgedrängt, egal wie deine Überzeugung ist und wie du es hier darstellst!!!


    Ein weitere Grund dafür, dir keine PN zu schreiben (außer, dass ich davon ausging, dass käferl alles relavante schreibt und ich für dich sowieso nur ein rotes Tuch darstelle), war, dass ich gerne mit Teich und Käferl eine Position ausloten wollte. Ich hätt dir ja schlecht als Mod eine Nachricht schreiben können, die letztlich gar nicht die Meinung der Mods ausdrückt. Und dass die Modmeinungen was den Verlauf des Threads anging auseinander gingen, war schon zu dem Zeitpunkt klar, weshalb ich es auch in meinem Posting erwähnt habe.


    Und zu guter Letzt habe ich dir eine ganz ähnliche "Postinganalyse" bei der letzten entsprechenden Diskussion zukommen lassen. Am Prinzip hat sich nichts geändert.


    Zum Rippi-Teil: Mit solchen Aussagen habe ich auch keine Probleme. Stimmen zwar nicht mit meiner Meinung überein, aber ich empfinde sie auch nicht als beleidigend.



    Viel zu lang geworden...



    Gruß,


    Threepwood

    Achso... jo das hab ich bei dem gewählten Beispiel dann nicht entdeckt (was wohl auch daran lag, dass Teichs Aktion eben auch eine Mod-Aktion war). Sah es aber auch in dem Zusammenhang, in dem ich es verstanden habe, nicht als Angriff, sondern nur als eine Interpretation, zu der ich meine Sicht abgeben wollte. Auch wenn mir das hier jetzt wahrscheinlich niemand abnimmt: So leicht fühle ich mich eigentlich gar nicht angegriffen und wenn, sage ich es.


    Edit: Natürlich auf elora bezogen.


    @Ioladingsda: Hatt ich vermutet, wollt nur sichergehen.

    Zitat

    Original von elora
    Ich denke mal, es besteht ein Unterschied zwischen einem Eingriff im Sinne von "Autsch, das war jetzt aber hart!" und der Schließung eines Threads.
    Außerdem glaube ich nicht, dass Teich da als Moderator eingegriffen hat, sondern einfach nur als Diskussionsteilnehmer.


    Teich hat als Mod geschrieben. Wozu sonst sollte er rote Schrift wählen?


    Dass die Schließung des Threads nicht allein meine Idee war, habe ich inzwischen mehrfach erwähnt. Dass es nicht die beste Idee war, auch. Und der Grund war, dass der Ton im Thread auf beiden Seiten immer schärfer wurde und wir ihm Gelegenheit geben wollten, abzukühlen, nicht eine Reaktion auf ein Posting oder eine Formulierung von gero. Dass dazu ein temporäres Verschieben in ein internes Forum besser gewesen wäre, sehe ich inzwischen genauso. Man trifft halt auch mal falsche Entscheidungen. Im Übrigen war ironischerweise Käferls Befürchtugn bei der Schließung des Threads, dass molo sich angegriffen fühlen würde, weil es ja so aussehen könne, als habe man den Thread allein als Reaktion auf sein letztes Posting geschlossen.

    Zitat

    Original von mistkaeferl
    Ich mag das ja fast nicht mehr zur Sprache bringen, weil es inzwischen geklärt ist, aber bis dato hatte Molo ja nicht mal wie jemand gewirkt, der jemanden braucht, der für ihn rhetorisch in die Bresche springt.


    Entschuldigung, das habe ich gestern Abend ganz vergessen: Denn ich stimme zu, molo braucht meiner Ansicht nach keine rhetorische Unterstützung. Gero aber auch nicht. Trotzdem wurde da eingegriffen, weil Teich das Gefühl hatte, dass der Tonfall zu heftig wird. Find ich auch ok. Den entsprechenden Teil kann man aggressiv auffassen und dann sollte man das ruhig ansprechen. Aber auf der einen Seite das Eingreifen ok finden und auf der anderen Seite zu sagen, molo brauche aber keine Unterstützung, finde ich inkonsequent. Was man nicht erkennt, auf das kann man nicht reagieren. Dass auf den Tonfall in geros Postings, deren Lesart ich oben erklärt habe, nicht eingegangen wurde, finde ich also ärgerlich, aber nicht unfair. Dass man aber im Nachhinein, wo klar ist, dass auch geros Postings von einigen als aggressiv angesehen wurden, sagt, dass da ein Eingreifen nicht sinnvoll wäre, finde ich nicht ok.



    Gruß,


    Threepwood



    PS: Werde mich tagsüber wahrscheinlich im read-only-modus befinden.

    Zitat

    Original von Iolaranam
    @ Threep - Ich bin KEIN Erikson Fanatiker!


    Ich hab es positiv gemeint und explizit gesagt, das ich deinen Diskussionsbeitrag ok fand. (Nur falls das Posting nicht eh augenzwinkernd gemeint war.)



    gero : Ja, es war zumindest ein Versuch, Beispiele zu zeigen. Ich weiß nicht, ob ich da eine komplette Übereinstimmung mit moya habe, aber ich glaube nicht, dass wir uns völlig ohne Übereinstimmung über die gleichen Postings aufregen... So wie du moyas Erklärungen vermisst, vermisse ich übrigens deine Erklärung, wo ich (denn ich war doch gemeint, oder?) meine Grenzen überschritten habe.
    Außerdem noch dies: Du sprichst durchgehend von mir als aktiver mod, dabei habe ich die Nacht sämtliche Entscheidugen mit käferl zusammen getroffen. Dass ich den Thread geschlossen habe, lag einzig und allein daran, dass käferl bis über beide Ohren in PNs versunken war. Es stimmt: In meiner Antwort-PN habe ich keine Erklärung gegeben, sondern dich auf käferl verwiesen, weil ich nach deiner PN das Gefühl hatte, dass egal, was ich schreiben würde, alles negativ angenommen werden würde. Ihrer Aussage nach hat käferl dir auch eine solche PN geschrieben. Auf deine spätere Nachfrage im internen Forum habe ich dann übrigens auch geantwortet und erklärt, warum wir en Thread geschlossen haben. Dies nur nochmal durchgekaut, weil das kaum jemand wissen kann und ich diese fehlenden Informationen für durchaus entscheidend halte.


    Ein Wort zu Rippi: Da hast diesmal du die negativst-mögliche Interpretation gewählt. Wenn ich ein Forum verlasse, würde ich in der Regel auch Bescheid sagen, damit man mich nicht für unhöflich hält oder sich Sorgen um mich macht. Wenn man spezielle Gründe dafür hat, finde ich es normal, sie zu äußern. In diesem Fall hat sie es immerhin auf eine Art und Weise gemacht, die so "nebulös" war, dass eben nicht jemand angegriffen wird. So viel zu einer anderen Interpretation


    @Käferl: Ich habe ja eben explizit gesagt, dass ich nicht weiß, wie es gemeint ist. Das ändert aber nichts daran, dass ich es so lese und mich dabei sehr unwohl fühle. Eine Lösung sehe ich, wie weiter vorne in diesem Thread geschrieben, nicht wirklich, weshalb ich mein Moderatorenamt abgegeben habe, um solchen Situationen in Zukunft aus dem Weg gehen zu können. Gepostet habe ich den ganzen Kram nur, weil ich mich durch geros Aufforderung, Beispiele zu zeigen, mit angesprochen geühlt habe.



    Gruß,


    Threepwood

    Dann muss ja jetzt folgerichtig ein Posting von mir kommen...


    Beginnen wir damit: Da ich annehme, dass ich die Person sein soll, die über deine Rückkehr nicht froh sein soll, kann ich nur wiederholen, was ich dir schon einmal geschrieben habe: Ich habe überhaupt nichts gegen dich persönlich, ich habe nur immer mal wieder ein Problem mit deinem Diskussionsstil und zur Zeit fühle ich mich durch die Vorwürfe, die du mir hier und in PNs und einem internen Forum gemacht hast, heftigst verletzt. Aber über deine Rückkehr ärgern tue ich mich nicht.


    Da ich ebenso vermute, auch die Person zu sein, die als Mod ihre Grenzen überschritten haben soll, möchte ich dich bitten, das nun deinerseits näher auszuführen, weil ich nicht sicher weiß, was du meinst. Im Nachhinein denke ich, dass es falsch war, den Buchgedankenthread zu sperren und das ein Verschieben der Beiträge besser gewesen wäre, aber zum einen habe ich die Entscheidung nicht alleine getroffen und zum anderen sehe ich einen Unterschied zwischen einem Fehler und einem Übertreten von Grenzen. Aber vielleicht meinst du auch etwas ganz anderes. Was es auch ist, du hast hiermit meine Erlaubnis, meine sämtlichen PNs und Texte aus dem internen Forum hier zu posten, solange sie keine Aussagen von anderen enthalten, die diese hier vielleicht nicht gepostet sehen wollen (in dem Fall kannst du die entsprechenden Abschnitte rauslöschen).


    Bei dem Weggang von Rippi kann ich nicht verstehen, warum du dies als mies ansiehst. Sie hat bei mehreren Gelegenheiten vorher gesagt, dass sie sich über Dinge ärgert und sich deshalb weniger an Diskussionen beteiligen möchte, da war das jetzt nur der logische nächste Schritt. Halt die letzte Möglichkeit dem Frust zu entgehen, der mit solchen Diskussionen verbunden ist. Von einer Hiligen ist sie für mich zwar weit entfernt, aber miesen Stil kann ich da nicht entdecken.


    Nun noch zu den Beispielen. Da ist es naheliegend, das aktuellste zu nehmen. Dazu noch ein Wort vorweg: Anders als moya habe ich nicht den Eindruck, dass das Käferl für mich unangenehm gepostet hat. Bei Teich und dir habe ich allerdings den Eindruck, dass bei manchen Themen ein Rotes-Tuch-Effekt eintritt und danach je nach Charakter entweder heftig losgepoltert oder losgestichelt wird. Wobei ich persönlich mit dem Poltern besser umgehen kann, weil es mir weniger "überlegt" und "beabsichtigt" erscheint. Im Folgenden jetzt meine Lesart des temporär gesperrten/gelöschten Threads. Dabei betone ich noch einmal, dass es mir nicht darum geht, wie es gemeint war (das kann ich nicht beurteilen), sondern darum, wie es bei mir ankam. Außerdem geht es mir so, dass ich über ein, zwei der von mir aufgezählten Dinge hinweglese oder sie als Blödelei abtue. Wenn es aber so gehäuft auftritt und der Gegenüber (in diesem Fall molo) schon irritiert zu verstehen gibt, dass er sich angegriffen fühlt, sieht es für mich anders aus.


    Der folgende Text ist aus einer PN kopiert, in der ich versucht habe, jemand anderem meine Sicht des Artikels zu erklären. Das nur, damit die Anreden darin nicht irritieren. Eingefügt habe ich nur die Seitenangabe zu Beginn und gelöscht eine frei zitierte Aussage von moya. Und ich möchte mich vorsorglich bei molo entschuldigen für meine harsche Abfertigung seiner Ansichten. Es diente in diesem Fall dazu, klarzumachen, dass meine Lesart nicht durch inhaltliche Übereinstimmung mit dir zu Stande kam.


    Ich geh mal chronologisch durch den Thread durch:


    Was im nicht gelöschten Teil auf der letzten Seite von gero und molo steht, ist für mich das typische scherzhafte Geplänkel zweier alter Bekannter.


    Das erste gelöschte Posting von molo(das erste von ihm auf Seite 30): Inhaltlich ziemlich exakt das Gegenteil meiner Meinung. Aber er macht durchgehend völlig klar, dass es seine Meinung ist und die sich durchaus von anderen unterscheiden kann. Sicher kennen schon viele im Forum die Meinung, aber zum einen hat Iola explizit nachgefragt und zum anderen befanden sich ja auch Neue in der Diskussion. Da sehe ich dann keine Grund, warum nicht "beide Seiten" noch einmal ihre Argumente vorstellen dürfen. Nochmal: Ich halte molos Argumente aus meiner Sicht für völligen Blödsinn, aber sie sind nicht angreifend.


    Geros erstes Posting danach: Trifft inhaltlich meine Meinung, greift dabei aber persönlich an.
    - molo hat nix kapiert ("Wer im Zusammenhang mit Erikson von "Adelsschmu" spricht, der ... hat eigentlich nichts kapiert.")
    - gero kann molo nicht mehr ernst nehmen (grenzwertig, kann man auch neutral sehen) ("[...]tja, da habe ich dann bei allem Zugeständnis an die Individulität des jeweiligen Geschmacks ein kleines Problem, besagte Person weiterhin ernst zu nehmen.")
    - aber sowas ist man ja von molo gewohnt ("Andererseits isses unser molo, von dem das kommt. großes Grinsen Da wundert mich das nicht.")
    - ich persönliche empfinde folgende Aussagen als in den Mund legend, aber das kann eine Eigenheit von mir sein (""früher" {= tja, damals, als ich noch klein und dumm war}")
    - molo diskutiert unbeleckt von Wissen über Fantasy ("Alles andere ist das Niveau des SF-Boards, wo auch mal gerne von jeglichem Wissen unbeleckt über Fantasy diskutiert wird ... Augen rollen ")
    - molo sollte aufpassen, was er postet; das ist nämlich der Punkt wo ich - und molo eindeutig auch - den Schwerpunkt der Aussage gesehen habe, anders als du in 5. ("Das einzige Problem, was du möglicherweise haben wirst, ist, dass du in Zukunft mit manchen Aussagen, was epische Fantasy kann oder nicht kann, ein bisschen vorsichtiger sein solltest")


    Auch wenn ich inhaltlich völlig mit gero übereinstimme, bringt er das alles auf eine Ebene, bei der ich mich nicht wundere, dass sich der Gegenüber angegriffen fühlt. Andere Erikson-Fanatiker (wozu neben Iola wohl auch ich gehöre) haben es auch geschafft, auszudrücken, dass sie vollkommen anderer Meinung sind, ohne molo persönlich anzugreifen.


    Nächstes Posting von molo: Kann ich nichts drin finden, war aber auch nicht auf geros bezogen.


    Weiteres Posting von molo: Da kommt der von dir unter 5. zitierte Punkt. Alles andere ist meiner Meinung nach unkritisch. Was den angeht:
    - Es wird suggeriert, gero spiele sich als Fantasypolizei auf.
    - Hmm, das zweite krieg ich nicht auf den Punkt gebracht. Es ist eine nicht sehr freundlich formulierte Aufforderung, doch nicht so sehr auf den gegenseitigen Unterschiedlichkeiten rumzureiten.
    Deutet für mich darauf hin, dass molo geros Posting genauso interpretiert hat wie ich. Dass nämlich aus vollen Rohren einzig und allein auf ihn geschossen wird, während er vorher nur seine (vollkommen streitbare) Meinung zu Büchern kund getan hat.


    Erneutes Posting von molo: Nichts zu finden. Beinhaltet sogar Lob zu Erikson.


    Nächstes Molo-Post ebenso


    Und noch eins von der Sorte


    geros Posting:
    - molo hat eine Mauer aus Ängsten, Vorurteilen, uneingestandenen Sehnsüchten und Selbsttäuschungen sind höher und dicker als die eines jeden äußeren Gefängnisses um sich herum. (Hab den Abschnitt oft genug zitiert und ich finde ihn immer noch richtig schlimm. Hat nicht einmal mehr ansatzweise irgendetwas mit der Diskussion zu tun, sondern soll nur verletzend sein. Natürlich mit einem Lächeln überreicht. Unabhängig davon, wie man alles vorherige verstehen konnte - und dass man durchaus Ursachen haben konnte mit der Politzei anzukommen, habe ich hoffentlich erklärt - ist das hier auch dann eine Kanone auf Spatzen, wenn das mit der Polizei aus dem nichts und ungerechtfertigt gekommen wär. Wenn man molos Kritik an Büchern persönlich nimmt, sollte man das schreiben und eventuell noch darum bitten, da etwas zaghafter auf den Busch zu klopfen.
    - ein Haufen kleiner Sticheleien, die ich teilweise nicht mal verstehe, weil ich mit den Namen nicht hinterher komme ("orgiastische Zuckungen ausbricht, nur weil der gute China mal so einen auf Sturm & Drang macht"; "Großphantastik und McFantasy oder "Fäntäsy"" (Nachäffen nehme ich an); "dieses Nichtkennen wird dich nicht daran hindern, weiter über "Fäntäsy" zu lästern")
    - eine abwechslungsreiche, innovatische, ungwöhnliche etc Reihe ist nicht das Richtige für molo (Den Abschnitt findest du sicher auch ohne Zitat. Bei normalen Postern wär das für mich schon grenzwertig, bei molo ist mir - und ist sicher auch gero - klar, dass es eine ausgewachsene Beleidigung ist.)


    Nächstes molo-Posting:
    - ich beginne mit 4.: da schreibt er offen, ehrlich und kurz, was ich hier grad lang und breit versuche.
    - 3.: Kann man so und so auffassen. Lesart eins: "Es ist normal, dass man als Übersetzer das übersetzte Buch verteidigt. Überleg mal, ob viele deiner Angriffe nicht nur daher rühren." Lesart zwei: "Du verteidigst den Erikson bloß, weil du ihn übersetzt." Auch Lesart zwei find ich jetzt nur grenzwertig und nicht schlimmer, aber es kann klar als Angriff aufgefasst werden.


    Letztes molo-Posting, was du ja auch angesprochen hast: Da wird er im von dir zitierten Abschnitt Ärger los. Der ist gemein, unbestritten. Meine Ansicht ist zwar, dass er einen wahren Kern getroffen haben kann, aber unfair bleibt er.
    Der gesamte Rest des Postings ist aber eigentlich hochgradig deeskalierend. Da wird gero gelobt, da wird zugegeben, dass er (molo) sich persönlich angegriffen fühlt. Da wird der Übersetzerteil erklärt, der wohl echt nicht böse gemeint war.


    --Lesart Ende--


    Was weitere Beispiele angeht, erinnere ich mich im Moment an den Thread Fantasy und Medien, wo die letzte größere Diskussion stattgefunden hat. Nach diesem endlosen Posting möchte ich aber nicht auch noch da auf die Suche gehen. Vielleicht später, ansonsten muss fürchte ich wer anders suchen. Davon abgesehen habe ich dir aber schon zu dem Zeitpunkt detailliert erklärt, warum ich was als angreifend von dir empfunden habe.



    Gruß,


    Threepwood

    Zitat

    Original von Fremdling
    edit: @ kaeferl: Sorry, werde mich zurückhalten! Es versuchen...Disziplin und so...


    Sie meint deinen Usertitel, der bewirkt, dass all deine Postings eingerückt anfangen...

    Zitat

    Original von boosterpacks
    Es gibt hier diesen wunderbaren Zitatknopf.
    Wenn mir einer im Forum dumm kommt oder wenn mich jemand völlig missversteht, dann kann ich den entscheidenden Satz herausheben, um Klärung bitten, ihn noch einmal erklären oder einfach sagen, dass mir eine solche Formulierung nicht gefällt, weil sie mir zu persönlich ist.
    Und das alles in ruhigen Formulierungen.


    Ja, der Zitatknopf ist mir auch schon aufgefallen :D :D.


    Eigentlich steht der Rest meiner Antwort schon im Posting unter dem von dir zitierten: Ich habe mehrfach Dinge und Formulierungen angesprochen, die ich als zu heftig empfunden habe. Auch diesmal, auch wenn ich diesmal viel zu spät zu dem ganzen Kram dazugestoßen bin, habe ich versucht, per PN zu erklären, was ich warum verletzend finde. Nur leider ohne wirklichen Erfolg. Demnach ist meine Konsequenz eben, nicht mehr so viel Energie für Erklärungsversuche aus dem Fenster zu werfen, nur um mich nachher angegriffen und unverstanden zu fühlen.
    Und leider lief es dann beim nächsten Mal genauso ab, weil ich eben nicht klarmachen konnte, was ich (und zur Rettung meines Egos auch andere) als verletzend empfunden habe.
    Ansonsten hänge ich der Illusion nach, dass ich bis auf wenige Ausnahmen tatsächlich ruhige Postings zustande bringe :D :D.



    Gruß,


    Threepwood

    Zitat

    Original von Elric
    @Threep: wie sonst willst du weiterkommen?


    Gar nicht. Ich befolge das, was ich mir schon nach dem letzten Streit vorgenommen habe und was mir nach meinem Ausscheiden als Moderator deutlich leichter fallen wird, und poste nichts mehr zu Diskussionen. Find ich auch nicht schön, sehe aber keine Alternative. Habe es bei einigen Versuchen (und ich habe in einigen Situationen im Thread oder per PN zu erklären versucht) meist nicht einmal geschafft, nachvollzogen zu werden. Zumindest nicht von der Person oder den Personen, auf die es ankam.
    Ein Forum, in dem sich keiner traut, bei Diskussionen seine Meinung zu vertreten, weil er Angst hat, andere anzugreifen, macht für mich genausowenig Sinn und weil ich es nicht schaffe, einigen/vielen die Grenze zu erklären, ab wann ich etwas persönlich verletzend empfinde, scheint mir das die bessere Alternative zu sein :nixweiss:.

    Zitat

    Original von Elric
    Sagt, was euch nicht passt, damit kommt ihr besser zurecht.


    Mit eben dieser Strategie bin ich rückblickend nicht gut gefahren :D. Dass mir etwas nicht passt, wurde mir nämlich wiederum zum Vorwurf gemacht. Habe viel Energie investiert und viel Frust und Vorwürfe geerntet. Also nicht sehr lohnenswert in meinen Augen.

    Zitat

    Original von Bohemé


    Oh, sorry, dann war das vielleicht ne emotionale Sache.
    Ich dachte, es gäbe die Funktion nicht.


    Es gibt diese Funktion nicht. Ist nicht so, dass Rippi sich nicht gelöscht hat, weil sie sich nicht getraut hat :D. Ich sehe durchaus den Sinn einer solchen Funktion, finde es aber nicht wirklich wild, dass sie fehlt. Dann fragt man halt eben nach...



    Gruß,


    Threepwood

    Zitat

    Original von Fremdling
    Dem Lob kann ich mich nur anschließen und ich hoffe, dass dem Moderatorenwechsel nicht auch noch ein Austritt folgt!!!


    Bring mich nicht auf dumme Gedanken :D :D.


    Ne, das hab ich nicht vor...


    Aber jetzt, wo ich kein Mod mehr bin, kann ich auch mal ohne schlechtes Gewissen eine ganze Seite voller Phalanx-Postings überspringen :D.

    Es geht mir nicht um ungeschickte Formulierungen, sondern um meiner Ansicht nach sehr geschickt formulierte Beleidigungen und radikales Abwatschen anderer Meinungen von oben herab. (Richtung "Wie kann man so etwas denken!?" "Das ist nicht dein Ernst, oder?" und heftiger)



    Gruß,


    Threepwood

    Zitat

    Original von Naegar aus dem Sumpf
    @Threep: Hast Du Rippi mal gemailt, dass hier die neue große Metadiskussion stattfindet? Es wäre doch tragisch, wenn wir hier den Stein der Weisen finden und sie kann sich gar nicht überzeugen lassen, weil sie nicht mitliest.


    Nein, dass eine Diskussion stattfindet, habe ich ihr nicht explizit gemailt, werde ich aber auch nicht tun, weil sie von dem Thread der sie zum Verlassen bewogen hat (und ähnlichen in der Vergangenheit, die die Vorgeschichte darstellen), so angegriffen war, dass ich da im Moment einfach nicht noch weiter stören möchte, weil ich das Gefühl habe, dass sie im Moment einfach eine Weile nicht mehr ans Forum denken möchte, weil es sie nur aufregt.


    Zum Rest deines Postings kann ich nur sagen, dass ich dir prinzipiell zustimme (und wo ich anderer Meinung bin, steht in meinem vorherigen Post). Dass moya hier im Moment ziemlich scharf schießt, ist auch meine Meinung. Liegt aber mit Sicherheit an den Emotionen, die dahinter stecken. Anders wär's mir auch lieber, aber damit komme ich immer noch besser klar(ebenso wie mit Teichs Polterpostings, als mit lauter versteckten Pfeilen, die abgeschossen werden und einen als Mimose dastehen lassen, wenn man sagt, dass einem das nicht gefällt. (Wahlweise "wieso, war doch gar nichts, was regst du dich so auf?" oder "du wirst doch wohl noch ein bisschen Spaß vertragen!?" - beides keine O-Töne, sondern nur das Prinzip)



    Gruß,


    Threepwood



    PS: Olaf, ich hab dir gestern eine PN geschrieben :D. Sieht man auf der Hauptseite ziemlich weit unten ;).