Beiträge von Seyra

    Da das Datum näher rückt, muss ich auch einmal eine Entscheidung treffen: Leider klappt es bei mir diesmal nicht mit Leipzig, bei mir ist es nach wie vor und wohl auch noch länger das reinste Siechenhaus, einschließlich Kater. Da habe ich einfach nicht die Nerven für mehrere Tage Buchmesse, tut mir leid. Hoffentlich wieder nächstes Jahr … Ich wünsche euch allen schon einmal viel Spaß! -:)

    Ach verflixt, ohne den Kalender ist es wirklich unpraktisch. Glücklicherweise ist es Keiler aufgefallen …


    In diesem Sinne leider nachträgliche, aber dennoch ganz herzliche Gratulation und die besten Wünsche zum Geburtstag, lieber Höllenfürst! :fw2:Auf ein wunderschönes neues Lebensjahr mit rundum gesunder und glücklicher Höllenmotten-Familie und freilich einem Haufen guter Bücher dazu!:geb:

    Für mich ist es immer noch die klare Entscheidung: Alles, was es gedruckt gibt, kaufe ich mir als Buch, meinen eReader habe ich nur für diejenigen Texte (meist "exklusive Kurzgeschichte zum Roman" :motz:), die es eben ausschließlich elektronisch gibt. Und die lese ich mit deutlich weniger Freude als das ordentliche Buch, es ist einfach ungemütlich, finde ich (wahrscheinlich verbinde ich elektronische Texte einfach immer mit Arbeit :pinch:). Außerdem kann mir das niemand mehr nehmen, aber wenn der Reader kaputt geht oder der Anbieter mit Lizenzen spinnt … nun, ich misstraue der Elektronik und meide sie wo möglich.

    Der Link ist sehr interessant, danke! Tja, und deine "diffuse Theorie" kann ich zumindest persönlich bestätigen -;).

    @ Gero

    Danke für den Link, interessant ist es, was die Leute sich so denken. Wobei ich einiges davon für recht überhebliches Geschwurbel halte :hair:. Nun ja, wer weiß schon, was bei Rothfuss im Argen liegt, ich hoffe weiterhin auf einen möglichst die Rahmenhandlung vollendenden Band 3 in absehbarer Zukunft. Übrigens, ich glaube, dass die Tatsache, dass die Hauptfigur sich als teils (absichtlich) unzuverlässiger Erzähler erweist, eigentlich mit der Witz des Ganzen ist. Rothfuss scheint ja mit der Metaebene sehr gern zu spielen.

    Sieht nett aus -:). Die Bahnverbindung ist … interessant -;).


    Aber zuallererst einmal wegen des Termins: Das zweite Wochenende wäre für mich auch besser, beim ersten kann es sein, dass es mir urlaubsmäßig nicht rausgeht.

    PS: Ich glaube, ich bekomme eine fette Erkältung. *Pfeffitee mit Honig und Zitrone schlürf*:tea:

    Da bist du nicht die Einzige, ich versuche es gerade mit Wärmflasche. Egal, schön war's! Gute Besserung also, ebenso weiterhin an elora!


    @ Timpi: :kicher:

    So, ich bin seit ca. 18 Uhr auch wieder zu Hause, dank der Höllenmotten - noch einmal ganz herzlichen Dank fürs Mitnehmen und die unterhaltsame Fahrt samt Musikkunde =) - und der bei mir tatsächlich pünktlichen Bahn (völlig ereignislose Fahrt, so mag ich das).


    Schön war es wieder, mit vielen lustigen und spannenden Unterhaltungen, und die Bücherliste ist wieder länger geworden. Ich freue mich schon aufs nächste Treffen!


    @ Timpi: Vielen lieben Dank für die Gänse, sie sind allesamt angekommen! (Übrigens habe ich ein bisschen gegoogelt, die Gänseschar scheint seit Jahren eine feste und beliebte Bammentaler Institution zu sein.)

    Ich bin zu spät dran mit der Antwort, aber nur damit die Frage nicht ganz ins Leere ging: Bei früher zum Essen zu gehen, bin ich persönlich immer dabei, und was die Lokale angeht, wirken die auf mich allesamt ansprechend, auf den Speisekarten findet sich immer etwas. Ich schließe mich also der Mehrheit an;)


    @ Timpi: Willkommen zurück! Das mit der SMS hat auch funktioniert.

    @ Gero: Ähm, ja :denk:, wird schon klappen, mit oder ohne Dämonen oder Teufel im Detail. Im Zweifelsfall lasst mich morgen beizeiten einfach wissen, wie der Stand der Dinge ist, dann findet sich der Rest (wenn ich mir meine Zugverbindung so im täglichen Irrsinn anschaue, ist da auch noch eine Verspätung drin :whoop:, aber dann sage wiederum ich Bescheid).

    Essensmäßig klingt das alles wunderbar - wenn am Freitag alle heil eingetroffen sind und Hunger haben, kann man bestimmt im Zweifelsfall ein bisschen früher beim Italiener auftauchen, und angesichts der Autofahrer und Staugefahr ist 20 Uhr bestimmt die sicherste Lösung.

    Und "Kreta im Stehwagen" ist zumindest schon einmal ein interessanter Name, auch wenn das Lokal weiter entfernt ist - he, ich bin fein raus, ich habe immerhin kein Auto -;) und schließe mich gern jedem Vorschlag an.


    @ Gero speziell: Sofern deine und Timpis Nummern noch dieselben sind wie in den letzten beiden Jahren, habe ich sie, ja; meine hat sich noch immer nicht verändert.

    Generell scheint die S-Bahn verlässlicher zu sein, der Bus fährt offenbar nur zu typischen Schulzeiten.

    Da wir relativ früh vor Ort sein werden (oder es zumindest sein wollen - man weiß ja nie ... :floet: ), werden wir entweder mit dem Auto nach Heidelberg reinfahren, um die ersten Bahnreisenden (sprich: den Raben und Seyra) einzusammeln, oder die Busverbindung mal antesten. Aber das klären wir genau, wenn Timpi wieder hier ist. ;)

    Leute, ich verlasse mich auf euch -;) - ich habe mir grad die Bus- bzw. S-Bahnverbindung angeschaut, die ist jetzt nicht gerade die kürzeste und fährt anscheinend nicht allzu oft. Oder ich habe mich verschaut?