Beiträge von Zack

    Interview mit Jens Lossau und Jens Schumacher


    Interview mit Claudia Kern


    Hier unser neues Interview mit Markus Heitz




    (konnte mir die Frage nicht verkneifen :D - und find die Antwort super!)

    Naja, die gehören eben zu den andersweltlichen Kreaturen, genau wie Waldschrate, Gnome, Drachen etc. ... es geht also nicht wirklich um Vampire ;) ... aber mei, ja, sie werden mal erwähnt. Na und? Bisher hat es schon Ähnlichkeiten zu diversen aktuellen Dark Fantasy Sachen, aber einiges ist auch anders.


    Wer sich fürs Buch interessiert, kann ja mal auf der Homepage von Gesa Schwartz vorbeigucken und reinschnuppern, dann wird man hoffentlich nicht enttäuscht. Aber ich muss auch erstmal weiterlesen :) ...

    Also mir gefällt das Cover auch sehr gut, vor allem von den Farben find ichs toll umgesetzt. Sehr stimmungsvoll :) ...


    Ich find's nur krass, dass das Buch wesentlich fetter ist, als meine 1000 Seiten Schinken hier! :D

    Interview mit Gesa Schwartz


    Interview mit Richelle Mead:



    Englisches Originalinterview


    deutsche Übersetzung

    TeichDragon : Geil :D ...


    Und bei uns gibts auch was Neues, diesmal mit Unterstützung von Warin ausm Fantasy-Forum :)


    (noch ein) Interview mit Kerstin Gier


    Interview mit Michael Preissl von Voodoo Press


    Interview mit Michelle Raven


    Interview mit Olga A. Krouk


    Interview mit Thomas Plischke


    Interview mit Christoph Weidler von FantasyGuide


    Interview mit Richard Schwartz


    Interview mit Bernd Rümmelein


    Interview mit Christina Knorr und Anja Arendt von Egmont Lyx


    Durchs Rezensieren habe ich dieses Jahr wieder viele Neuerscheinungen gelesen - und sooo schlecht war doch das Jahr 2009 gar nicht.


    Was mir besonders gut gefallen hat dieses Jahr war z.B. "Letzen Endes" von Ronald F. Currie, leicht phantastisch angehauchter Background, aber ales in allem mehr eine krasse Lebensgeschichte und über die Dinge, die im Leben zählen.


    "Die Drachen der Tinkerfarm" von Tad Williams und Deborah Beale fand ich sehr schön, auch wenn es nicht so bombatisch wie z.B. "Otherland" ist. Aber ein schöner Auftakt zu einer neuen Jugendbuch-Reihe und eines der wenigen Jugendbücher, denen ich etwas abgewinnen kann. Besonders gelungen: Die Bezüge auf Alice im Wunderland und Der Zauberer von Oz ...


    Kürzlich habe ich "Lyra" von Christoph Marzi gelesen. Leider anfangs etwas langatmig, wodurch vielleicht manche Leser dem Buch keine Chance geben - aber nach etwa 100 Seiten nimmt es schnell an Fahrt auf und wird richtig, richtig gut. Marzi schreibt einfach wunderbar atmosphärisch und die Verbindung zur Musik liest sich klasse.


    Und vom Anfang des Jahres fand ich "Die Stadt der verkauften Träume" von David Whitley beachtenswert. Eine schöner Fantasyroman um ein Mädchen und einen Jungen, die sich in einer Gesellschaft zurechtfinden müssen, in der es nur um den Handel geht. Wer nichts mehr zu tauschen hat, ist nichts mehr wert. Fazit damals: "Wundervolle Fantasy mit idealistischem Charme."

    Seit heute gibt es bei uns ein Special zur Licht & Schatten-Reihe von Jeanine Krock:



    Zum Interview-Special ...

    Und noch ein Interview :D ... dieses Mal mit Oliver Dierssen, dessen Debüt "Fledermausland" im Dezember bei Heyne erscheinen wird:



    komplettes Interview

    Ich habe im Kino eine Vorschau zu "New Moon" gesehen und das hat mir schon gereicht. Offen gesagt haben sich mir die Fußnägel hochgerollt, aber junge Mädels stehen wohl drauf?? ...


    Ich werds mir vielleicht irgendwann in ein paar Jahren im TV angucken, nur um mal reinzuschauen - und wahrscheinlich werde ich umschalten. Den Luxus hat man im Kino leider nicht. Ich bin wirklich froh, dass mich niemand zwingt, mitzugehen! :D